Drawn by the sun

SLOW PATTERNS von Meyers & Fügmann

Sustainable Innovations

17. August 2023

Textilien als Zeitzeugen: SLOW PATTERNS ist eine Kollektion des Berliner Studios Meyers & Fügmann, die sich im Laufe der Zeit durch den Einfluss von Sonnenlicht verändert. Das funktioniert durch Anwendung einer unkonventionellen Technik, bei der Natürliches und Künstliches kombiniert werden. Konkret bedeutet das: Wolle aus Europa wird gewoben und gefärbt, mit dem Nebeneffekt, dass damit traditionelle Fertigkeiten der europäischen Textilindustrie bewahrt werden. In der Kollektion wird diese Wolle dann mit Synthetikgarnen kombiniert. Wenn die Textilien dem UV-Licht ausgesetzt sind, verblassen die natürlichen Farbstoffe im Laufe der Zeit, während die stabilen synthetischen Farben ihren Farbton beibehalten, wodurch ein Muster erscheint.

Die Textilien dienen als Zeitzeugen und sind ein Ansatz, den Alterungsprozess eines Produktes mitzugestalten. Die Veränderungen der Farben machen Zeit sichtbar und thematisieren die Lebendigkeit der Gegenwart und Vergangenheit – geistliche wie materielle. Denn: Zu sehen, wie sich die Textilien entwickeln, schafft eine emotionale Beziehung, da sowohl die Besitzer*innen als auch die Objekte sich verändern. Damit werfen sie Fragen zu physischer und psychologischer Obsoleszenz auf. SLOW PATTERNS regt dazu an, die Produkte über die gesamte Lebensdauer hinweg wertzuschätzen und die Lebendigkeit der natürlichen Färbungen zu akzeptieren und zu zelebrieren.

Ein Zeichen gegen Fast Fashion: Die geringe Lichtechtheit von natürlichen Materialien wird oft als Manko angesehen. Meyers & Fügmann hingegen zeigen mit dem Projekt, wie ästhetisch natürliche Farben sich verändern und dass in diesem Prozess Schönheit liegen kann. SLOW PATTERNS wird damit zu einem Plädoyer für die Würde und Lebendigkeit natürlicher Farben.

„Lichtechtheit ist ein relevantes Thema für zukünftige Industrien, da natürliche und recycelte Farbstoffe und Fasern eine geringere Lichtechtheit aufweisen. Unser Ansatz besteht darin, die Lebendigkeit natürlicher Farben zu zeigen und sie als echte Alternative zu synthetischen Farbstoffen anzupreisen, um Märkte für weniger haltbare Farben zu öffnen. Der Alterungsprozess ist in das Produkt integriert, um eine Debatte über langsamen Konsum und die Beziehung, die wir zu unserem Eigentum haben, anzuregen.“

SARAH MEYERS AND LAURA FÜGMANN

———————————————————————–

DIES KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

ReSOURCE – Spring.Summer25

Zertifizierungen, recycelte Materialien, umweltfreundlich - dafür stehen die nachhaltigen Stoffe aus dem ReSource Bereich.


Die Fabric Trends Spring.Summer 25 – Part IX

Die farbenfrohen Drucke erzählen bezaubernde Geschichten und sind in fünf Farbgruppen unterteilt, die sich perfekt kombinieren lassen.


Die neuesten Accessoires-Entwicklungen für Spring.Summer 25 – Part VI

Die Kollektion dieser Saison ist darauf ausgerichtet, hochwertige Verzierungen und Accessoires anzubieten, die die natürliche Neugierde und Kreativität internationaler Modeschöpfer fördern und anregen.