LOOP.A LIFE inspired by nature – new circular stories & die Frage wie man den Textilmüll vermeidet

Weniger als ein Prozent: Nur so viel wird von den Materialen, die zur Herstellung von Kleidung verwendet werden, auch wieder recycelt. Für eine Industrie, die pro Jahr 98 Millionen Tonnen nicht erneuerbarer Rohstoffe verbraucht, eine Zahl, die nachdenklich macht. Wie können wir den wachsenden Berg an Textilmüll bekämpfen? Ihn gar verschwinden lassen? Diese Frage stellte sich das niederländische Label Loop.a Life und setzte sich zum Ziel, das Leben von Kleidungsstücken zu verlängern.

Es ist unsere Mission den Übergang zu zirkulärer Mode in der Textilindustrie zu beschleunigen. Dabei die richtigen Mittel zu finden, die unseren Planeten schonen und gleichzeitig die Bedürfnisse der Endverbraucher erfüllen.

Qualität und damit das Potential der Faser neu definiert werden. Die Garn- und Strickkollektion des Labels besteht zu 100 Prozent aus recycelten Rohstoffen. Alte Pullover werden dazu in den Niederlanden zu neuem Garn verarbeitet. Und das ohne zusätzliche Farbstoffe oder Wasserverbrauch, ohne Chemikalien und weite Transportwege von Rohstoffen.

Das Ziel: Die Wahrnehmung von recycelten Textilien zu verändern und Endverbraucher und Fachleute für das enorme Potenzial lokaler Rohstoffe zu sensibilisieren – Mode herzustellen, die Mensch und Umwelt gut tut.