MUNICH FABRIC START: ZERTIFIZIERUNGSORGANISATIONEN in der Nachhaltigkeits-Area ReSOURCE

Mit ReSOURCE hat die MUNICH FABRIC START eine erweiterte Sourcing-Plattform etabliert, die neue Dimensionen von Nachhaltigkeit für eine innovative und zukunftsorientierte Produktion aufzeigt. Und damit ein von Experten unterstütztes und initiiertes Forum geschaffen, das Lösungen für Sustainability bietet.
Mit rund 800 Artikeln zeigte ReSOURCE während der drei Messetage die aktuellsten nachhaltigen Stoff- wie Zutaten-Entwicklungen sowie Innovationen in den Kategorien:

GOTS
RECYCLED
ORGANIC/NATURAL
DENIM
BIOLOGISCH ABBAUBAR
SCHADSTOFFFREI
REGENERATED CELLULOSICS
INNOVATIVE (HYBRIDS & BIOPLASTICS)
LEATHER & ALTERNATIVES
DENIM

Unter den präsentierten Innovationen sind nachhaltige Entwicklungen aus Baumwolle, Wolle, Hanf in der Kategorie ORGANIC/NATURAL. Die Kategorie RECYCLED zeigt recycelte Waren aus Pre-Consumer Waste, recycelten Flaschen und Garnen, aber auch SEAQUAL-zertifizierte Waren aus recyceltem Plastikmüll. REGENERATED bietet vegane Stoffe, die mit dem V-LABEL zertifiziert sind. INNOVATIVE zeigt neuartige Materialien wie biobased Polyamidstoffe oder Bio Plastics.

Von Anfang an begleiten Experten der internationalen Zertifizierungsorganisationen die Entwicklung der heutigen Sustainability-Area ReSOURCE auf der MUNICH FABRIC START. Wir stellen unsere langjährigen Partner vor:

DER INTERNATIONALE VERBAND DER NATUR TEXTILWIRTSCHAFT E.V.

Unsere Umwelt mit ihren Menschen, Tieren und Pflanzen zu bewahren, ist nicht länger nur ein Modethema. Für die Mitgliedsunternehmen des Internationalen Verbands der Naturtextilwirtschaft e.V. (IVN) sind Nachhaltigkeit, Respekt und Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt grundlegende Werte. In allen Stufen der Produktion und des Vertriebs gilt es, diese Einstellung umzusetzen und sie möglichst vielen Menschen nahe zu bringen. Als Pionier-Verband ist der IVN richtungsweisend für Naturtextilien und Naturleder bei Presse, Öffentlichkeit, Politik und Wirtschaft . Als Branchenverband vertritt und fördert er die spezifischen Akteure aus den Bereichen Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung. Die Schwerpunkte der Verbandsdienstleistungen sind Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Beratung, Schulung, Netzwerken und Lobbyarbeit. Der IVN ist darüber hinaus Standardgeber für zwei Qualitätszeichen für ökologisch hergestellte Produkte: NATURTEXTIL und NATURLEDER. Beiden Labels legt der Verband Umsetzungsanforderungen zu Grunde, die inzwischen zu einer Richtschnur in der Branche geworden sind. Darüber hinaus ist der IVN Mitinhaber des Global Organic Textile Standard (GOTS), einem weltweit anerkannten Standard für die Herstellung von Naturtextilien auf industriellem Niveau. Von Lieferanten und Vorstufen-Betrieben über Produzenten und Brands bis hin zu Einzelhändlern und Dienstleistern erstreckt sich die Mitgliederliste über die gesamte Produktionskette und schafft so ein umfassendes Netzwerk an „grüner“ Fach-Expertise.

www.naturtextil.de

GLOBAL ORGANIC TEXTILE STANDARD (GOTS)

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist der weltweit führende Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Auf hohem Niveau definiert er umwelttechnische Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette vom Feld, über Nassveredlungsprozesse (Färben/Drucken) zum Handel und fordert gleichzeitig die Einhaltung von Sozialkriterien. 2017 stieg die Anzahl an GOTS zertifizierte Betrieben auf 5.024. GOTS zertifizierte Betriebe. Auf der öffentlich zugänglichen Datenbank können Unternehmen GOTS zertifizierte Lieferanten aus 63 Ländern zum Sourcen auf www.global-standard.org finden. Eine GOTS Zertifizierung setzt IFOAM Family of Standards Bio Standards für die Rohfaser voraus und setzt strenge Kriterien entlang der gesamten textilen Wertschöpfungskette (u.a. Chemikalieninput und ILO Sozialkriterien) vom Feld bis zum fertigen Produkt. Auch B2B Reseller müssen sich zertifizieren lassen, um Referenz auf GOTS beziehen zu können.

www.global-standard.org

MADE IN GREEN BY OEKO-TEX®

Klare Fakten, ein sicheres Gefühl. Ein Label schafft Transparenz & Vertrauen. Verbraucher suchen heute nach hochwertigen Textil- und Lederprodukten mit vielfältigen Funktionen. Wichtige Faktoren bei ihrer Kaufentscheidung: Die Produkte sollen der Gesundheit nicht schaden und zudem in umweltfreundlichen Betriebsstätten unter fairen Arbeitsbedingungen gefertigt worden sein. Ein mit MADE IN GREEN by OEKO-TEX® zertifiziertes Produkt erfüllt die anspruchsvollen Kriterien von gleich zwei OEKO-TEX® Systemmodulen: STANDARD 100 by OEKO-TEX® (stellt sicher, dass das Produkt auf Schadstoff e geprüft wurde) und STeP by OEKO-TEX® (bescheinigt, dass das Produkt unter sozialverträglichen Arbeitsbedingungen nachhaltig hergestellt wurde).

NACHHALTIGKEIT SICHTBAR GEMACHT
• Produziert aus schadstoffgeprüft en Materialien.
• Produziert in umweltfreundlichen Betrieben.
• Produziert an sicheren und sozialverträglichen Arbeitsplätzen.

MADE IN GREEN by OEKO-TEX® schafft mit einer individuellen Produkt-ID eine beispiellose Transparenz. Wenn Verbraucher den QR-Code scannen oder die Produkt ID bei madeingreen.com eingeben, kann die Lieferkette des Artikels nachverfolgt werden – transparent, global und präzise. MADE IN GREEN ermöglicht es Unternehmen, verantwortungsbewusstes Handeln glaubwürdig zu kommunizieren – und unterstützt den Konsumenten, nachhaltige Kaufentscheidungen zu treffen.

www.oeko-tex.com