Spring.Summer 21 Fabric News – VIEW

Wie schon in jüngster Vergangenheit ist das Kollektionsangebot bei Druckern, Strickern, Webern und Denim-Spezialisten in vielen Bereichen bereits klar definiert. Im Austausch mit Designern und Produktmanagern und unter Berücksichtigung aktuell entstehender Trends wird das Angebot bis zur MUNICH FABRIC START, 04. bis 06. Februar 2020, entsprechend ergänzt und angepasst.

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass bei den Farben die Range in Richtung Braun, Cognac und Terracotta geht, dass Schwarz-/Weiß-Kombinationen wichtig werden, dass Rot mit einem leichten Orangestich an Bedeutung gewinnt und Blau in unterschiedlichen Schattierungen verstärkt nachgefragt wird.

‘Gleich zu Beginn des ersten Tages haben wir zahlreiche Besucher aus Deutschland und Österreich bedient. Zum jetzigen Zeitpunkt präsentieren wir bereits bis zu 80 Prozent der neuen Kollektion. In den Wochen nach Weihnachten ergänzen wir diese um eine zusätzliche Capsule Kollektion. Großes Interesse besteht bei nachhaltigen Artikeln. Hierzu werden wir noch bis zur Hauptmesse weitere Qualitäten entwickeln.‘

Ted Styliandis von Liberty London.

Bei den Drucken dominieren nach wie vor Florals und neu interpretierte Batiks als plakative Allovers. Digital aufgesetzte kaleidoskopische Interpretationen überzeugen ebenso wie großflächige Graphics und Panneauxdrucke. Wichtig – auch bei Unis – sind strukturierte Effekte und kreppige Garne. Breite Akzeptanz erfährt Leinen in diversen Interpretationen. Von unregelmäßigen Unis, über gewebte Streifen und Karos bis hin zu Jacquards. Stark auch wieder der Trend zu Baumwolle und Baumwollmischungen in Kombination mit Tencel. Im Kontrast dazu stehen Artikel mit technischem Finish – jetzt verstärkt auch in der eher klassisch orientierten Women- und Menswear. Die Nachfrage nach bequemen Textilien mit Stretchanteil steigt zunehmend auch bei High-Fashion Produzenten oder gar couturigen Anbietern.

‘Diese VIEW war für uns eine sehr erfolgreiche Premiere. Wir werden bei der nächsten VIEW im Sommer wieder dabei sein. Erfreulich positiv war die Resonanz auf unsere breit gefächerte Druck-Kollektion. Im Gespräch mit zahlreichen Kunden haben wir viel Input erhalten für die Weiterentwicklung unserer Kollektion bis zur MUNICH FABRIC START.‘

Yesim Sezer, Ipeker

Viele der auf der VIEW präsentierten Kollektionen werden nun in den kommenden Wochen weiter überarbeitet und auf der MUNICH FABRIC START vom 4. bis 6. Februar 2020 präsentiert, bei dem insgesamt rund 1.000 Anbieter ihre Spring.Summer 21 Kollektionen präsentieren werden.