Trims

Die Explosion der Sommerfarben - Additionals für SS23

Additionals Spring.Summer 23 #5

26. April 2022

Obwohl die MUNICH FABRIC START und BLUEZONE Shows nun Ende Januar leider doch nicht stattfinden konnten, möchten wir unseren langjährigen Partnern und Ausstellern die Chance geben, Ihnen ihre Spring.Summer 23 Kollektionen online zu präsentieren. Daher stellen wir Ihnen in den kommenden Wochen die inspirierenden Entwicklungen, Innovationen und Prints in all unseren Areas vor: FABRICS, ADDITIONALS, BLUEZONE, DESIGN STUDIOS, SOURCING & KEYHOUSE.

Die Entwicklungen der Additionals von KAHAGE-Butonia Group, Landes Lederwaren, Panama Trimmings und REBIL Group Labeling & Packaging sind eine wahre Explosion der Farben. Die neuesten Kollektionen von Knöpfen, Textilien, Trims & Co. umfassen biobasierte, plastikfreie, rein gefärbte und 100% vegane Materialien.


KAHAGE-BUTONIA GROUP

Mit der Spring.Summer 23 Kollektion versucht KAHAGE-Butonia Group, der Realität zu entfliehen und präsentiert neue kreative Möglichkeiten. Eine Kollektion, die neben leichten und trendigen Polyesterformen auch größtenteils aus verschiedenen recycelten und organischen Materialien besteht. Der Fokus liegt auf einer Integration von Eco- und Naturmaterialen in klassischen Summer Shapes, sowie farbenfrohen und mutigen Polyester-, Nylon- und Zamak-Knöpfen.  Eine sommerliche Mischung, die zum Träumen einlädt.

www.butonia-group.comInstagram KAHAGE BUTONIA

————————————————————————–

LANDES LEDERWAREN

Die Spring.Summer 23 Kollektion von Medike Landes soll Persönlichkeit und Spirit durch einzigartige Materialien und kreative Verarbeitungstechniken zum Ausdruck bringen. Der weltweit bekannte Hersteller von Etiketten, Trims und Accessoires ist stolz darauf, MIRUM™ vorzustellen: ein 100 % biobasiertes kunststofffreies Material, das in einer Vielzahl von Texturen und Farben erhältlich ist. MIRUM ist eine leistungsstarke Lösung für Designer und Marken, die ihren CO2-Fußabdruck verkleinern und ihre kreative Palette erweitern möchten. Landes bietet auch Gürtel für Herren, Damen und Kinder in verschiedenen Preisklassen mit BSCI-, ISO- und LWG-Zertifikat an.

————————————————————————–

PANAMA TRIMMINGS

BLUE WOAD: eine Farbe voller Geschichte! Die Farbe Blau hat eine sehr lange Geschichte und Färberwaid spielte als Blaufarbstoff eine Schlüsselrolle bei der Verbreitung der Färbung. Die alten Ägypter waren die ersten, die Färberwaid verwendeten, um blaue Farbe zu erhalten. Heute betrachtet Panama Trimmings diese Ursprünge und sucht nach Alternativen für umweltschädliche, synthetische Farben. Färberwaid entspricht dem Bedarf an natürlicher, traditioneller und reiner Färbung.

————————————————————————–

REBIL GROUP LABELLING & PACKAGING

Als einer der innovativsten Label- und Verpackungshersteller für globale Modemarken seit über 70 Jahren produziert die REBIL Group heute mit nachhaltigem Gedanken, indem sie pflanzliche und 100% vegane Rohstoffe aus Abfällen der OLIVEN-Industrie anbietet. Das Ziel? Nachhaltige und personalisierbare Silikon- und Leder-Labels sowie andere Lederprodukte anzubieten.

Als Rebil Group beschäftigen wir uns seit einer Weile auch mit dem Thema Nachhaltigkeit sehr. Wir haben viele verschiedene Produkte hergestellt. Letztes Jahr im September haben wir bei Munich Fabric Start unsere neue nachhaltige Kollektion aus Bio- Olivenleder und Bio – Oliven Silikon veröffentlicht. Seitdem ist das Interesse sehr hoch und wir haben immer die neuen Kunden, die mit uns bei diesem Thema mitarbeiten möchten. 

————————————————————————–

Entdecken Sie weitere Spring.Summer 23 Entwicklungen der ADDITIONALS Hersteller in folgenden Blogartikeln:

ADDITIONALS Spring.Summer 23: zertifizierte Bio-Materialien & neuste Styles

————————————————————————–


Sportlich, frisch, verspielt und umweltbewusst: Das sind die neuen Additionals

Additionals Spring.Summer 23 #4

24. März 2022

Auch wenn MUNICH FABRIC START und BLUEZONE Ende Januar nicht physisch realisiert werden konnten, möchten wir unseren Ausstellern und langjährigen Partnern die Möglichkeit geben, ihre Kollektionen für Spring.Summer 23 online zu präsentieren. Wir präsentieren die inspirierenden Entwicklungen, Prints und Innovationen in all unseren Bereichen: FABRICS, ADDITIONALS, BLUEZONE, DESIGN STUDIOS, SOURCING & KEYHOUSE.

Sportlich, frisch, verspielt und umweltbewusst präsentieren sich die Reißverschlüsse, Knöpfe, Bänder & Co. der Saison Spring.Summer 23. Die neuesten Entwicklungen von BODO JAGDBERG, Knopf Schäfer GmbH, MT – ND, QST Europe und Unizip verbinden Funktionalität mit Extravaganz, Tradition und Innovation und beste Qualität mit neuen Technologien.


BODO JAGDBERG

BODO JAGDBERG setzt diese Saison noch mehr auf Funktionalität sowie Extravaganz und Opulenz. Die Themen Flex-Leisure, Monochrome und All-Day-Active manifestieren sich sowohl in der Mens- als auch in der Womenswear. Sportlich-elegante Farben wie Aqua Glass, Cashmere und Digital Lavender werden zu absoluten Eyecatchern. Echte Styling-Booster wie Holographie und Cosmic Paper setzen neue Standards.

————————————————————————–

Knopf Schäfer GmbH

Knopf Schäfer hat drei Sommerthemen entwickelt: Hybrid Smartness – Tailoring bleibt top, aber lässig und smart. Adventure Resort – Sportliche Ästhetik spielt mit handwerklichen Details. Active Performance – Funktionalität trifft auf urbanen Lifestyle. Für alle Themen wurden passende Knöpfe und Accessoires mit besonderen Highlights in Form, Farbe und Verarbeitung entwickelt. Dem Stellenwert der Nachhaltigkeit entsprechend, zeigt der Button-Experte eine umfangreiche Real-Corozo-Kollektion.

————————————————————————–

MT - ND

In einem Spiel aus leuchtenden Facetten, umhüllenden Rundungen und unterschiedlicher, faszinierender Haptik, steht jedes Accessoire der MT Fashion Factory in der Spring.Summer 23 Kollektion für die Harmonie eines einzigartigen Stils in Balance zwischen Tradition und Innovation. Ein Zusammenspiel von Formen, Farben und Materialien, welches die Fantasie anregt und die Freude an der Kreation von Mode ausdrückt.

————————————————————————–

QST Europe

QST Europe setzt mit dem breiten Angebot an Produkten aus recyceltem Polyester, BCI und Bio-Baumwolle weiterhin auf Nachhaltigkeit. Neben der Herkunft der Materialien liegt das Hauptaugenmerk auf Qualität und neuesten Technologien. Die Performance Strick Alliance aus 100% recyceltem Polyester bietet beides: Sie ist auf Mobilität, Feuchtigkeitstransport und Weichheit ausgelegt. Ihr geringes Gewicht und die Elastizität eignen sich perfekt für Hosenbund, Taschen und Futter für Activewear-Shorts, Jogger, Jacken und Hoodies.

————————————————————————–

Unizip

Die neue Kollektion von Unizip zeigt den kreativen Prozess aus einer nachhaltigen Perspektive und hält gleichzeitig die Verbindung zu neuen Sommertrends für Spring.Summer 23 aufrecht. Das Ziel des Spezialisten für Zipper ist es, recycelte Reißverschlüsse, aber auch Standardreißverschlüsse zu kreieren und mit Farben und neuen Formen zu spielen. Das Angebot reicht von einfachen Reißverschlüssen bis hin zu neuen Ideen mit Personalisierungsoption. Innovation ist der Schlüssel.

————————————————————————–

Entdecken Sie weitere Spring.Summer 23 Entwicklungen der ADDITIONALS Hersteller in folgenden Blogartikeln:

Die nachhaltigen Knöpfe, Reißverschlüsse & Co. der Saison sind bunt & trendy

Cool, modern, innovativ: die ADDITIONALS der Stunde

————————————————————————–


Cool, modern, innovativ: die ADDITIONALS der Stunde

Additionals Spring.Summer 23 #3

3. März 2022

Obwohl unsere MUNICH FABRIC START und BLUEZONE Shows nun Ende Januar leider doch nicht stattfinden können, möchten wir unseren langjährigen Partnern und Ausstellern die Chance geben, Ihnen ihre Spring.Summer 23 Kollektionen online zu präsentieren. Daher stellen wir Ihnen in den kommenden Wochen die inspirierenden Entwicklungen, Innovationen und Prints in all unseren Areas vor: FABRICS, ADDITIONALS, BLUEZONE, DESIGN STUDIOS, SOURCING & KEYHOUSE.

Die Labels, Knöpfe, Bänder & Co. der Stunde sind cool, modern und innovativ – das zeigen die neuesten Entwicklungen der MUNICH FABRIC START Aussteller Bornemann Etiketten, Creativ Knopf, Mokuba by Ribbon Line, Olimpias Group und Société Choletaise de Fabrication.

 

 


Bornemann-Etiketten GmbH

Bornemann-Etiketten folgt in der kommenden Saison dem Motto „Breaking new ground together“ und steht ganz im Zeichen der Transformation. Der digitale Service BRN.CREATE bietet eine neue Art der digitalen Produktentwicklung, die nachhaltig, intuitiv und integrierbar ist. Die neue Kollektion für Spring.Summer 23 zeigt innovative und nachhaltige Materialien und vielfältige kreative Labeling Optionen.

www.bornemann-etiketten.deInstagram Bornemann Etiketten

————————————————————————–

CK Creativ Knopf

In dieser Saison kehrt Optimismus zurück in die Mode. Der weibliche Körper wird mit kräftigen Farben, Transparenz und kurzen Minis zelebriert – Creativ Knopf unterstreicht diese Trends mit knalligen Accessoires, glänzenden Metalloberflächen, dekorativen Formen und liebevollen Details. Auch in der Herrenmode zeigt Spring.Summer 23 einen Hauch frischer und lebendiger Farben. Während der Anzug in der Menswear unangefochten bleibt, bieten die traditionellen monochromen Looks Designern die Möglichkeit, der Tradition zu folgen und diese neu zu interpretieren.

www.creativ-knopf.deInstagram Creativ Knopf

————————————————————————–

Mokuba by Ribbon Line S.L.

Die Kollektion von Mokuba für Spring.Summer 23 Kollektion basiert auf 3 Säulen: TO BE CONTEMPORARY – die Kreation von Artikeln im Einklang mit der Gegenwart und den Modetrends. TO BE UNIVERSAL – Wenn Artikel in Qualität, Stil, Farbe etc. perfekt sind, ist es offensichtlich, dass manchmal jemand irgendwo inspiriert wird, etwas Originelles zu schaffen. TO BE PERFECT – Perfektion ist das A und O unserer Produkte.

————————————————————————–

Olimpias Group srl

Die Spring.Summer 23 Kollektion von Olimpias reicht von formellen Anzügen bis hin zu Techno-, Occasion, nachhaltigen und casual Jacken mit Fokus auf das Zusammenspiel von Innovation und Nachhaltigkeit. Glenchecks, Fil a Fil, Windowpane und Mikrostruktur-Dessins werden kombiniert mit sanften Pastell-Sommertönen und leuchtend-klassischen Blau-, Beige-, Braun- und Tabaktönen. Olimpias führt nachhaltige Etiketten für Hosen und Denim wie Jansen&Dekker ein – gewebte Etiketten aus Baumwolle und GRS recyceltem Polyester. TIGER ist das perfekte Label Set für Denim, getestet für industrielle Waschungen, Etiketten aus GRS recyceltem Polyester, Ökotex-zertifizierte Silikon-Patches, Taschen Labels und Bund-Patches aus waschbarer Zellulose.

————————————————————————–

SCF - Société Choletaise de Fabrication

Inspiriert von der Welt des Reitens bietet Société Choletaise de Fabrication eine Kollektion von 200 Textilaccessoires, die in 3 Bereiche unterteilt ist: Schuhaccessoires (Schnürsenkel, Stiefelhaken, Fransen, Streifen), Ready-to-wear-Accessoires (Schnürsenkel, elastische Schnürsenkel, Sweatshirt-Kordeln, gewebte Gummizüge) und Lederwarenzubehör (Kordeln, Borten, Riemen). Entdecken Sie die große Produktpalette von SCFL, die fast komplett in nachhaltigen Materialien erhältlich ist.

————————————————————————–

————————————————————————–


Denim Trend Analyse #6: Create

AW 21/22 Denim Trend Analyse: Create

11. Januar 2021

Im Autumn.Winter 12/22 Denim Trend Forecast der BLUEZONE dreht sich alles um HOPETIMISM. Das Trendthema der Saison steht für Hoffnung und Optimismus – ein Mindset, das während einer herausfordernden Zeit immer neue Wege und Perspektiven zur Erfüllung neuer Marktbedürfnisse sucht und findet. Dabei hat das BLUEZONE Trendteam zwei Kundengruppen definiert, die die kommende Saison prägen: HOPE, die Hoffnungsträger, glauben an eine bessere Welt und hinterfragen den aktuellen Modekonsum mit einem Fokus auf Ethical und Sustainable Fashion. Die zweite Kundengruppe OPTIMISM, die Optimisten, leben getreu dem Motto ‘You Only Live Once’ mit einem auf Vergnügung und Spaß ausgerichteten Ansatz zu Denim und Fashion.

Diese 3 Trends werden von HOPE beeinflusst:

SLOW steht für zeitloses Design und lokale Herstellung.

MEDICAL HEROES hebt neue Wege des Schutzes hervor und leitet eine neue Ära sauberer Denim-Workwear ein.

NEW COMMUTERS beantwortet den Bedarf an nützlichem Denim mit neuen Zweckmäßigkeiten.

Diese 3 Trends werden von OPTIMISM beeinflusst:

FAST verlangt nach Innovationen in Luxus Fashion und Statement Denim.

LONDON ACID JAZZ ist ein kreativer Pool für globale Streetwear und neue kulturelle Einflüsse.

CREATE ist eine bunte Mischung kontrastreicher Texturen und außergewöhnlichen Formen, Funktionen und Farben.

BLUEZONE TREND THEME #6: CREATE

Wilde und verrückte kreative Arbeit

Ein neuer “kreativer Fluss”

Eine nie dagewesene Explosion an kräftigen Farben, Formen und Tönen

Key Trends wie “Disaster Luxury” und “Rugged future” kombinieren schicke Designer Looks mit rebellischen Akzenten

Kreative Kontraste als Bedingung

Rugged vs silky, sturdy vs soft, black vs bright colour

Robust vs. seidig, hart vs. weich, schwarz vs. helle Töne

Nichts hübsches, nichts 100% schönes…

Eine punkige Einstellung: „Gott schütze die Realität“

Besucher konnten auf den FABRIC DAYS zum ersten Mal alle Neuentwicklungen der Areas Fabrics, Prints, Additonals und Denim an einem inspirierenden Ort entdecken. Erkunden Sie nun auch hier den Trend Forecast Autumn.Winter 21/22 für Fabrics, Prints und Additionals.

Werfen Sie hier einen Blick auf die CREATE Farben, Finishings und Formen wie auch auf Labels, Patches, Knöpfe und Trims, die das BLUEZONE Trend Forum komplettieren:

Seien Sie gespannt, welche Innovationen auf den kommenden FABRIC DAYS vom 02. – 04. März 2021 im MOC München vorgestellt werden!

FABRIC DAYS SPRING.SUMMER 22

02. – 04. März 2021

MOC München


Denim Trend Analyse #5: London Acid Jazz

AW 21/22 Denim Trend Analyse: London Acid Jazz

5. Januar 2021

Im Autumn.Winter 12/22 Denim Trend Forecast der BLUEZONE dreht sich alles um HOPETIMISM. Das Trendthema der Saison steht für Hoffnung und Optimismus – ein Mindset, das während einer herausfordernden Zeit immer neue Wege und Perspektiven zur Erfüllung neuer Marktbedürfnisse sucht und findet. Dabei hat das BLUEZONE Trendteam zwei Kundengruppen definiert, die die kommende Saison prägen: HOPE, die Hoffnungsträger, glauben an eine bessere Welt und hinterfragen den aktuellen Modekonsum mit einem Fokus auf Ethical und Sustainable Fashion. Die zweite Kundengruppe OPTIMISM, die Optimisten, leben getreu dem Motto ‘You Only Live Once’ mit einem auf Vergnügung und Spaß ausgerichteten Ansatz zu Denim und Fashion.

Diese 3 Trends werden von HOPE beeinflusst:

SLOW steht für zeitloses Design und lokale Herstellung.

MEDICAL HEROES hebt neue Wege des Schutzes hervor und leitet eine neue Ära sauberer Denim-Workwear ein.

NEW COMMUTERS beantwortet den Bedarf an nützlichem Denim mit neuen Zweckmäßigkeiten.

Diese 3 Trends werden von OPTIMISM beeinflusst:

FAST verlangt nach Innovationen in Luxus Fashion und Statement Denim.

LONDON ACID JAZZ ist ein kreativer Pool für globale Streetwear und neue kulturelle Einflüsse.

CREATE ist eine bunte Mischung kontrastreicher Texturen und außergewöhnlichen Formen, Funktionen und Farben.

BLUEZONE TREND THEME #5: LONDON ACID JAZZ

Süd-London steht für den neuen Jazz-Hipster-Vibe

Ein softes und warmes Thema (in Form & Farben)

Das weltbekannte (NYC) “Blue note” Musiklabel eröffnet eine neue Ära des emotionalen Acid-Jazz Vibes

Denim Hüte, Krawatten, Shirts, farbige Jeans…

Kulturmix

Künstler wie: Swindle, Ezra Collective, Corduroy & Nerija

High waisted, Ballon-förmige Jeans

Softe Erdtöne, Schwarz & Weiß und softes Pink für Männer

Weichere und konturierte geschlechtsneutrale Formen & Passformen

Besucher konnten auf den FABRIC DAYS zum ersten Mal alle Neuentwicklungen der Areas Fabrics, Prints, Additonals und Denim an einem inspirierenden Ort entdecken. Erkunden Sie nun auch hier den Trend Forecast Autumn.Winter 21/22 für Fabrics, Prints und Additionals.

Werfen Sie hier einen Blick auf die LONDON ACID JAZZ Farben, Finishings und Formen wie auch auf Labels, Patches, Knöpfe und Trims, die das BLUEZONE Trend Forum komplettieren:

Seien Sie gespannt, welche Innovationen auf den kommenden FABRIC DAYS vom 02. – 04. März 2021 im MOC München vorgestellt werden!

FABRIC DAYS SPRING.SUMMER 22

02. – 04. März 2021

MOC München


Denim Trend Analyse #4: Fast

AW 21/22 Denim Trend Analyse: Fast

22. Dezember 2020

Im Autumn.Winter 12/22 Denim Trend Forecast der BLUEZONE dreht sich alles um HOPETIMISM. Das Trendthema der Saison steht für Hoffnung und Optimismus – ein Mindset, das während einer herausfordernden Zeit immer neue Wege und Perspektiven zur Erfüllung neuer Marktbedürfnisse sucht und findet. Dabei hat das BLUEZONE Trendteam zwei Kundengruppen definiert, die die kommende Saison prägen: HOPE, die Hoffnungsträger, glauben an eine bessere Welt und hinterfragen den aktuellen Modekonsum mit einem Fokus auf Ethical und Sustainable Fashion. Die zweite Kundengruppe OPTIMISM, die Optimisten, leben getreu dem Motto ‘You Only Live Once’ mit einem auf Vergnügung und Spaß ausgerichteten Ansatz zu Denim und Fashion.

Diese 3 Trends werden von HOPE beeinflusst:

SLOW steht für zeitloses Design und lokale Herstellung.

MEDICAL HEROES hebt neue Wege des Schutzes hervor und leitet eine neue Ära sauberer Denim-Workwear ein.

NEW COMMUTERS beantwortet den Bedarf an nützlichem Denim mit neuen Zweckmäßigkeiten.

Diese 3 Trends werden von OPTIMISM beeinflusst:

FAST verlangt nach Innovationen in Luxus Fashion und Statement Denim.

LONDON ACID JAZZ ist ein kreativer Pool für globale Streetwear und neue kulturelle Einflüsse.

CREATE ist eine bunte Mischung kontrastreicher Texturen und außergewöhnlichen Formen, Funktionen und Farben.

BLUEZONE TREND THEME #4: FAST

Rachelustige überraschen weiterhin die Welt

“Ich will alles und jetzt”, keine Zeit verlieren

‘The sky is the limit’

Ich will “Wow-Effekte”… bitte unterhaltet mich

Ich, ich und ich – wer weiß, was danach passieren wird

Fokus auf Luxus und glamouröse ikonische Logos

Auffällige Statements über den Erfolg im Leben

Textilien aus Premium-Garnen

Besucher konnten auf den FABRIC DAYS zum ersten Mal alle Neuentwicklungen der Areas Fabrics, Prints, Additonals und Denim an einem inspirierenden Ort entdecken. Erkunden Sie nun auch hier den Trend Forecast Autumn.Winter 21/22 für Fabrics, Prints und Additionals.

Werfen Sie hier einen Blick auf die FAST Farben, Finishings und Formen wie auch auf Labels, Patches, Knöpfe und Trims, die das BLUEZONE Trend Forum komplettieren:

Seien Sie gespannt, welche Innovationen auf den kommenden FABRIC DAYS vom 02. – 04. März 2021 im MOC München vorgestellt werden!

FABRIC DAYS SPRING.SUMMER 22

02. – 04. März 2021

MOC München


Denim Trend Analyse #3: New Commuters

AW 21/22 Denim Trend Analyse: New Commuters

18. Dezember 2020

Im Autumn.Winter 12/22 Denim Trend Forecast der BLUEZONE dreht sich alles um HOPETIMISM. Das Trendthema der Saison steht für Hoffnung und Optimismus – ein Mindset, das während einer herausfordernden Zeit immer neue Wege und Perspektiven zur Erfüllung neuer Marktbedürfnisse sucht und findet. Dabei hat das BLUEZONE Trendteam zwei Kundengruppen definiert, die die kommende Saison prägen: HOPE, die Hoffnungsträger, glauben an eine bessere Welt und hinterfragen den aktuellen Modekonsum mit einem Fokus auf Ethical und Sustainable Fashion. Die zweite Kundengruppe OPTIMISM, die Optimisten, leben getreu dem Motto ‘You Only Live Once’ mit einem auf Vergnügung und Spaß ausgerichteten Ansatz zu Denim und Fashion.

Diese 3 Trends werden von HOPE beeinflusst:

SLOW steht für zeitloses Design und lokale Herstellung.

MEDICAL HEROES hebt neue Wege des Schutzes hervor und leitet eine neue Ära sauberer Denim-Workwear ein.

NEW COMMUTERS beantwortet den Bedarf an nützlichem Denim mit neuen Zweckmäßigkeiten.

Diese 3 Trends werden von OPTIMISM beeinflusst:

FAST verlangt nach Innovationen in Luxus Fashion und Statement Denim.

LONDON ACID JAZZ ist ein kreativer Pool für globale Streetwear und neue kulturelle Einflüsse.

CREATE ist eine bunte Mischung kontrastreicher Texturen und außergewöhnlichen Formen, Funktionen und Farben.

BLUEZONE TREND THEME #3: NEW COMMUTERS

Eine neue Ära urbaner und inter-urbaner Reisenden

Ein neues “Überlebens-Gefühl”

Neue Chancen für Design

Utility-Taschen erfüllen ein echtes Bedürfnis – für Masken, Gel, Handschuhen…

Platz für nützliche Denim-Designs

Pendeln mit dem Bus, Bahn, Zug, Flugzeug…

Smarte & Trend-bezogene Einkäufe von Gebrauchskleidung

Utility Clothing in der Freizeit & zu Anlässen

Erforderlich in Universitäten & Büroräumen

Pendeln verlangt nach dem Gebrauch von virusresistenten Textilien

Nur vertrauensvolle Innovationen

ACME R&D, zertifizierte Resultate

Anti-Mikrobien-Innovation – PG DENIM > Fuck Microbia or TONELLO > Sanicare

Schutzbeschichtungen

Schutz durch innovative Fasern

Besucher konnten auf den FABRIC DAYS zum ersten Mal alle Neuentwicklungen der Areas Fabrics, Prints, Additonals und Denim an einem inspirierenden Ort entdecken. Erkunden Sie nun auch hier den Trend Forecast Autumn.Winter 21/22 für Fabrics, Prints und Additionals.

Werfen Sie hier einen Blick auf die NEW COMMUTERS Farben, Finishings und Formen wie auch auf Labels, Patches, Knöpfe und Trims, die das BLUEZONE Trend Forum komplettieren:

Seien Sie gespannt, welche Innovationen auf den kommenden FABRIC DAYS vom 02. – 04. März 2021 im MOC München vorgestellt werden!

FABRIC DAYS SPRING.SUMMER 22

02. – 04. März 2021

MOC München


Planen Sie Ihren Besuch der FABRIC DAYS

BACK TO BUSINESS MIT DEN FABRIC DAYS

Business, Inspiration und Austausch mit der Branche – das erwartet Sie bei den FABRIC DAYS vom 1. bis 3. September 2020 im MOC München. Beginnen Sie jetzt mit der Planung Ihres FABRIC DAYS Besuchs und schaffen Sie schon vor der Messe einen Überblick über unsere Kollektionen.

Wir spüren das Bedürfnis und den Enthusiasmus der Branche, sich wieder persönlich zu treffen und neue Inspiration zu sammeln. Bei den FABRIC DAYS haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lieferanten zu treffen und Stoffe und Accessoires wieder haptisch zu erleben. Nutzen Sie die drei Messetage für Ihre Kollektionsgestaltung, für Austausch und Inspiration!

Wir möchten Ihnen und der Branche das richtige Format zur Verfügung stellen, um wieder ins Geschäft zurückzukehren: eine professionelle Veranstaltung, unser ausgewähltes Portfolio und ein inspirierendes Trendforum. Jetzt sind Sie an der Reihe: Verbreiten Sie mit uns den HOPETIMISM Spirit und den Enthusiasmus, wieder aktiv zu werden.

Wir sind in dieser letzten Phase der Organisation sehr motiviert, die erste Textilmesse nach dem Lockdown für Sie zu organisieren. Die FABRIC DAYS werden ein ausgewähltes Portfolio von rund 700 Kollektionen präsentieren, die von 300 bedeutenden deutschen und europäischen Ausstellern präsentiert werden. Neuheiten für Autumn.Winter 21/22 werden in 5 Areas präsentiert: Fabrics, Additionals, Denim & Sportswear, Innovations und Sourcing.

Autumn.Winter 21/22 Neuheiten von (v.l.n.r.): Pongees, Leadford & Logan, Ercea International, E. Miroglio, Bitzer u. Single

Die meisten der an den FABRIC DAYS teilnehmenden Aussteller sind unsere etablierten Partner mit teilweise jahrzehntelanger Erfahrung, die regelmäßig an unserer MUNICH FABRIC START teilnehmen. Wir sind jedoch besonders stolz über einige sehr aufregende „Neuzugänge“ in dieser Saison wie Vialaton Martin & Fils im Bereich Fabrics, Bartateks Tekstil im Bereich Denim, Smartfiber AG bei Innovations und Le Studio Copenhagen in unserem Bereich Design Studios. Wir sind sehr dankbar für das Vertrauen, das die Branche in uns setzt – seien es Hersteller, die uns über die Jahre hinweg unterstützt haben, oder Aussteller, die mutig genug sind, in diesen herausfordernden Zeiten zum ersten Mal teilzunehmen.

Pontetorto

La fille

Furpile Idea

Free Time, Zoeppritex

Planen Sie jetzt Ihren Messebesuch, indem Sie sich in unserer BRAND SUCHE einen Überblick über das Angebot unserer Aussteller verschaffen.

Jetzt auch für die FABRIC DAYS erhältlich, erhalten Sie zusätzliche Informationen zu Ausstellern und zur Messe zudem über unsere offizielle MUNICH FABRIC START TRADE FAIR APP zum Download in allen App Stores verfügbar. Die 2019 lancierte App bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Besuch vor der Messe zu planen und Ausstellerinformationen sowohl während als auch nach der Messe zu sammeln.

Bitte seien Sie sicher, dass wir uns der großen Verantwortung und Herausforderung bewusst sind, die die Organisation einer Veranstaltung in der momentanen Zeit mit sich bringt. Wir haben umfangreiche Maßnahmen und Hygienevorschriften eingeführt, die über die lokalen und internationalen Anforderungen hinausgehen, um das Infektionsrisiko vor Ort zu minimieren.

Die gesamte Planung und Gestaltung des Messegeländes ist so konzipiert, dass Menschenansammlungen unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen vermieden werden. Wir haben die Ausstellungsfläche auf die leicht zugänglichen Hallen 1 – 4 im Erdgeschoss des MOC mit durchgehend entsprechenden Gangbreiten sowie definierten Ein- und Ausgangsbereichen beschränkt. Es werden alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, damit der Mindestabstand von 1,5 m jederzeit eingehalten werden kann. Um Kontaktpunkte zu minimieren, haben wir außerdem auf rein digitales Ticketing mit kontrolliertem Zutritt ausschließlich für Fachbesucher umgestellt.

Sie finden unsere FAQ zu Hygiene und Sicherheit sowie regelmäßige Covid-19-Updates vor der Messe auf der FABRIC DAYS Homepage sowie vor Ort über geeignete Medien und speziell geschultes Personal.

Unser Tipp: Vereinbaren Sie bereits im Vorfeld Termine mit Ihren wichtigsten Partnern und teilen Sie Ihr Team bestmöglich ein – dann steht einem sicheren und entspannten Messebesuch nichts mehr im Wege.

Zusätzlich zum ausgewählten Ausstellerportfolio organisieren wir auf den FABRIC DAYS unter dem Saisontitel HOPETIMISM ein informatives Trendforum für Sie. Dort haben Sie die Möglichkeit, einen Einblick in die Trendthemen zu erhalten und sich für Ihre Kollektionsgestaltung und Order Planung inspirieren zu lassen. Neben den ausführlichen Beschreibungen zu jedem unserer saisonalen Trendthemen finden Sie im Trendforum auch relevante Stoffe unserer ausstellenden Hersteller. Detaillierte Einblicke in unsere Trendthemen, Einflüsse und saisonalen Farben finden Sie auch in unserem TREND FORECAST für Autumn.Winter 21/22 – jetzt via FABRIC DAYS Homepage zu bestellen.

Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Anfahrt und Ihren Aufenthalt in München organisieren. Auch zu diesen Themen haben wir einige Tipps für Sie – schauen Sie sich unsere Informationen zu ANFAHRT & PARKEN sowie unsere HOTEL-EMPFEHLUNGEN an. Wir können es kaum erwarten, Sie bei den FABRIC DAYS zu begrüßen!

>> ZUR FABRIC DAYS REGISTRIERUNG <<

FABRIC DAYS AUTUMN.WINTER 21/22

 

ÖFFNUNGSZEITEN

1. SEPTEMBER 2020 · 9:30 – 18:30 Uhr
2. SEPTEMBER 2020 · 9:30 – 18:30 Uhr
3. SEPTEMBER 2020 · 9:30 – 16:00 Uhr

 

LOCATION

MOC München | Halle 1 – 4 Erdgeschoss
Lilienthalallee 40
D – 80939 München


SUSTAINABLE INNOVATIONS - Wo die großen Veränderungen stattfinden

ÜBER NACHHALTIGE INNOVATIONEN, GROßE VERÄNDERUNGEN & NEUE HERAUSFORDERUNGEN

EIN INTERVIEW MIT SIMON ANGEL

18. August 2020

Ein Interview mit SUSTAINABLE INNOVATIONS Kurator Simon Angel – der Niederländer, der immer auf der Suche nach spannenden Jungdesignern, außergewöhnlichen Innovationen und den Neuigkeiten der Textilwelt ist. Simon und die vier von ihm ausgewählten SUSTAINABLE INNOVATIONS der Saison finden Sie während der FABRIC DAYS im Foyer Halle 4.

Registrieren Sie sich noch heute für die FABRIC DAYS!

  1. Simon, welche Innovationen erwarten uns diese Saison?

Manchmal muss man sich gar nichts Neues einfallen lassen, um Innovationen zu erschaffen – alte Traditionen zu überdenken und ihnen eine zeitgemäße Note zu verpassen kann auch innovativ sein. „Das Neue“ bei dieser Ausgabe ist das Wiederbeleben bewährter Techniken, wie das Weben, das Reparieren oder das Recyceln. Pauline van Dongen webt beispielsweise Solarmodule an Textilien, im Studio Mend erhalten alte Modestücke einen neuen Wert, durch auxetische Stoffe bekommen Designs von Iris Bekkers eine neue Funktion und Youyang Song kreiert Textilien aus recyceltem Biokunststoff. All diese Projekten haben eins gemeinsam: Sie nutzen traditionelle Handwerkskünste und Materialien, aber auf eine neue und innovative Art und Weise.

  1. Die Corona-Pandemie hat die Welt 2020 in eine Zwangspause versetzt. Gleichzeitig hat die Krise die Bewegung hin zu einem nachhaltigen Lebensstil beschleunigt. Wie wird diese Entwicklung zukünftige Innovationen prägen?

Ich bin ja ein Optimist. Die diesjährigen Geschehnisse haben einen Wandel hervorgebracht. Ob wir es schaffen, in einen inspirierenden Flow zu kommen, hängt auch davon hab, wie wir an Dinge herangehen. Pandemien oder Hitzewellen – das sind alles die Wege der Natur, um uns zu konfrontieren. Genau wie wir Veränderungen in unserer Umwelt erleben, erlebt die Natur menschengemachte Veränderungen seit Jahren und antwortet nun darauf. All das führt zu einem Dialog – den wir dringend brauchen. Wir nehmen uns selbst immer mehr als Teil der Natur wahr. Designer, Wissenschaftler, die Industrie und die Verbraucher passen ihre Gewohnheiten an und hinterfragen alte Traditionen. Der Großteil von uns merkt nun endlich, was nötig ist, um unsere Welt zu retten. Das können wir nur schaffen, wenn wir die Balance zwischen uns selbst und der Natur finden.

  1. Es ist das sechste Mal, dass du das Sustainable Innovation Forum kuratierst. Wie unterscheidet sich die diesjährige Ausgabe von bisherigen?

Die Art und Weise wie auf nachhaltige Innovationen reagiert wird, ist neu. Der Dialog wird immer ernster. Das sieht man beispielsweise an der Location des Sustainable Innovations Forums dieses Jahr: Statt im Keyhouse ist es dieses Jahr im Hauptsaal positioniert, direkt im Herzen der Branche –dort, wo die großen Veränderungen stattfinden.

  1. Bei den diesjährigen Innovationen dreht sich alles um Materialien: Textilien, die aus Bioabfall hergestellt werden, Stoff, der sich an seine Umwelt anpassen kann – kannst du uns einen Einblick in das Material von Morgen geben?

Im Sustainable Innovation Forum präsentieren wir, was schon jetzt möglich ist. In der nahen Zukunft wird Inspiration in alten Traditionen, Handwerken und Ressourcen gefunden. Was kommt danach? Es ist schwer das vorauszusagen, da die Welt ihre Gradlinigkeit verliert. Wir bewegen uns immer mehr hin zu einer Ära der flexiblen Organisationsform. Um das mal in die Welt der Materialien und Textilien zu übersetzen: Designs und Formen werden nicht mehr im Fokus stehen. Die Beschaffenheit von Materialien und der Komfort werden ein Comeback erleben – und wir werden die Produktgestaltung mit all ihren Aspekten neu denken müssen. Dafür müssen wir alle Erwartungen hinter uns lassen und mit einem offenen Geist an die Sache herangehen. Wir müssen auf das universelle Wissen zurückgreifen, um etwas zu schaffen, das es in dieser Form noch nicht gegeben hat.

  1. Wie können wir die momentane Situation als eine Chance sehen, anstatt sie als Herausforderung zu betrachten?

Die aktuelle Situation zeigt uns den Gesamtzusammenhang auf. Die Menschen müssen sich selbst weiterentwickeln und den Status Quo infrage stellen. Wir müssen diese Erfahrung genießen, da sie uns einen ganz neuen Horizont eröffnet. Das zeigt uns auch die Munich Fabric Start: Mit den FABRIC DAYS haben die Organisatoren gezeigt, wie man es schafft, mit unvorhersehbaren Hürden und ständig wechselnden Umständen umzugehen – ein ziemlich gutes Rezept für die Zukunft, unsere Einstellungen, den mentalen Wandel und den permanenten Dialog miteinander. Also ja, jeder Tag ist eine Chance für ein besseres Morgen.

Erfahren Sie mehr über Simons nachhaltige Entdeckungen für die Saison Autumn.Winter 21/22 während der drei FABRIC DAYS Tage vom 1. bis 3. September 2020 im MOC München.

FABRIC DAYS AUTUMN.WINTER 21/22

 

ÖFFNUNGSZEITEN

1. SEPTEMBER 2020 · 9:30 – 18:30 Uhr
2. SEPTEMBER 2020 · 9:30 – 18:30 Uhr
3. SEPTEMBER 2020 · 9:30 – 16:00 Uhr

 

LOCATION

MOC München | Halle 1 – 4 Erdgeschoss
Lilienthalallee 40
D – 80939 München

>> ZUR FABRIC DAYS REGISTRIERUNG <<

Additionals-Neuheiten bei den FABRIC DAYS

Bei den FABRIC DAYS vom 1. – 3. September 2020 erhalten Sie die Chance, Ihre Lieferanten und Partner wieder persönlich zu treffen. Die drei Messetage in München können Einkäufer, Produktentwickler und Designer für ihre Kollektionsgestaltung, für Austausch und Inspiration optimal nutzen. Neben einem inspirierenden Trend Forum unter dem Leitmotto HOPETIMISM werden rund 300 Aussteller ihre neusten Entwicklungen für Autumn.Winter 21/22 vorstellen. Registrieren Sie sich noch heute für die FABRIC DAYS!

Entdecken Sie hier vier der teilnehmenden Aussteller in der auf Zutaten spezialisierten Area Additionals:

ADDITIONALS

BORNEMANN-ETIKETTEN GMBH – H1 | C 07

Dem Kunden die bestmögliche Lösung bieten, seine Marke nach außen tragen und konstruktiv mit Kunden und Geschäftspartnern zusammenarbeiten – diese Mission steht im Mittelpunkt bei Bornemann-Etiketten. Auch, bzw. gerade zum jetzigen Zeitpunkt, bedeutet das: Digitalisierung vorantreiben! Zur aktuellen Saison wird mit Hochdruck an vielen digitalen Lösungen weitergearbeitet: Digitale und virtuelle Präsentation von neuen Produkten, 3D-Zutaten-Prototyping und Cloud-basierte Lösungen sind nur einige Beispiele an Projekten, die aktuell anstehen. Die Kollektion Autumn.Winter 21 enthält neue spannende Batches, Patches, Hangtags, Zipper, Transfers und vieles mehr – inspiriert durch das geschäftige Leben in Tokio, die mondäne Sportlichkeit Zermatts und die Kreativität der Anden. Daneben gibt es auch neue Ideen wie z.B. einen Hangtag mit Geheimbotschaft und ein Armband als Liebeserklärung. Kontraste spielen eine wichtige Rolle: raue und glatte Oberflächen, Transparenzen und tiefes Schwarz, sowie spannende Geometrie. Nachhaltigkeit ist ein konstant wichtiges Thema. In diesem Bereich bietet Bornemann immer wieder neue Qualitäten. Aktuell zum Beispiel einen Hangtag aus Zuckerrohrpapier und Chenille-Stickabzeichen aus recyceltem Polyester.

FRANKENBERGER FUTTERSTOFFE – H1 | B 05

Qualität, Innovation & nachhaltige Materialien geben Impulse für die Frankenberger Autumn.Winter 21/22 Kollektion. Die etablierten Greenlining Artikel aus recyceltem PET und Bambus Viskose Qualitäten werden durch Organic Cotton erweitert. Die Kollektion fällt durch Stretch Qualitäten, shiny Optiken und vielseitige Drucke mit Sportswear- & Camouflage-Einflüssen auf.

PIOVESE FASHION S.R.L. – H1 | B 16

Piovese Fashion, ein Familienunternehmen, das in 2er Generation von den beiden Töchtern geleitet wird, stellt seit mehr als 30 Jahren handgefertigte und einzigartige Accessoires her. Ursprünglich hauptsächlich auf den Denim-Bereich spezialisiert, ist die Zukunft sehr High Fashion und Klassik ausgerichtet, sowohl für die HAKA als auch die DOB.

In der neuen FW2021/22 Kollektion realisiert Piovese ein neues Grafikkonzept – minimalistisch, nüchtern und elegant – für innovative Produkte. Darüber hinaus hat das Unternehmen, unter dem Vorsatz bis 2025 vollständig umweltfreundlich zu sein, einen großen Teil der neuen Kollektion der Herstellung nachhaltiger Accessoires gewidmet. Tatsächlich werden bei 80% der Artikel Materialien und Verarbeitungstechniken mit geringen ökologischen Auswirkungen verwendet, wie z. B. recyceltes Leder, pflanzliches Gerbe Verfahren ohne Verschwendung natürlicher Ressourcen, Farbstoffe aus Pflanzen, recyceltes oder vollständig natürliches Papier, oder Materialen aus Industrieabfall.

UNION KNOPF MENSWEAR GMBH – H1 | C 03

Die Union Knopf Menswear GmbH hat die Zeit des Lockdowns genutzt, um verschiedene Perspektiven einzunehmen und Kunden dort zu treffen, wo sie sind. So wird die neue Kollektion Autumn.Winter 21/22 sowohl offline als auch online in einem virtuellen Präsentationsraum präsentiert. In der neuen Kollektion liegt der Schwerpunkt auf multiplen Sichtweisen der Formal Wear, die unter Berücksichtigung akzentuierender und funktionaler Bekleidungsaccessoires neu definiert werden.

VOSTEX – H1 | A 05

Wie jedes Jahr ist Vostex auf der Suche nach neuen Ideen, Designs und Materialien. Für Autumn.Winter 21/22 hat das griechische Textilunternehmen eine hochwertige Kollektion aus Trims und Accessoires mit einzigartigen Details und einer starken Identität entworfen. Die reiche Farbpalette mit unterschiedlicher Tonalität, die zu einer Reise durch verschiedene Universen und Zeiten einlädt, vermittelt die starke künstlerische Neigung der Saison.

FABRIC DAYS AUTUMN.WINTER 21/22

 

ÖFFNUNGSZEITEN

1. SEPTEMBER 2020 · 9:30 – 18:30 Uhr
2. SEPTEMBER 2020 · 9:30 – 18:30 Uhr
3. SEPTEMBER 2020 · 9:30 – 16:00 Uhr

 

LOCATION

MOC München | Halle 1 – 4 Erdgeschoss
Lilienthalallee 40
D – 80939 München

>> ZUR FABRIC DAYS REGISTRIERUNG