Herbst.Winter 20/21: Die Bedeutung hinter dem Key Visual

Mit der Veröffentlichung des neuen Key Visuals eröffnet die Munich Fabric Start die neue Saison. In den vergangenen Monaten hat unser Trend Team die neuen Strömungen und Tendenzen für die Saison Autumn.Winter 20/21 analysiert und definiert. Lesen Sie mehr darüber, wie Trends bei der Munich Fabric Start entstehen.

BEYOND AWARE präsentiert eine Saison, die frei erforscht, wie sich unsere Welt und Mode verändern. Eine Saison, die für Wertschätzung, Reflexion und Bewusstsein für das globale Ganze steht. Die bereit ist die Beziehung zwischen Mode und unserem Planeten durch das Bewusstsein für das Jenseits zu erkunden und zu entwickeln um Teil einer neuen Welt zu werden.
Eine Saison die beweist, dass wir auf einem neuen Weg sind.

Der Designerin Julia Boll, bei Stein Communication, mit mehr als 10 Jahren Erfahrung als Grafikdesignerin, hat die Saison BEYOND AWARE wunderbar übersetzt. Hier erzählt sie uns mehr über ihren Denkprozess und ihre Inspirationen für dieses neue Projekt.

Als Designerin möchte ich mich von so vielen Dingen wie möglich inspirieren lassen. Natürlich kommt es immer auf die Anforderung des jeweiligen Designs an. Manchmal lasse ich mich von Farben, Formen, neu gefundenen Objekten oder auch Fotos und Illustrationen inspirieren. Ich bin jemand, der seine Freizeit gerne mit Zeichnen verbringt. Meistens zeichne ich lustige Charaktere, die ich dann auch als Siebdrucke darstelle.

Das finale Design ist tatsächlich aus zwei sehr unterschiedlichen Ansätzen entstanden. Ich wollte die Seifenblasen verwenden, weil sie einfach nicht so „spirituell“ sind, gleichzeitig aber sehr fragile. Seifenblasen assoziieren fröhliche Leichtigkeit und fliegen sehr ruhig, aber immer mit dem Wind. Außerdem können sie schnell und unwiderruflich platzen. Man kann sie nicht greifen und obwohl sie klar und durchsichtig erscheinen, zeigen sie immer noch viele schöne Farben. Ein bisschen wie Gedanken oder Gefühle, aber auch wie Mode. Der Hintergrund des endgültigen Key Visuals war Teil einer anderen Grafik. Beides passt so gut zusammen, weil sehr viel Energie und Bewegung entsteht, die Digitalisierung und die Idee zum Ausdruck kommt und viele Dinge in verschiedenen Ebenen und Dimensionen geschehen. Hier wird Energie freigesetzt, die allerdings noch nicht wissen, wo sie landen werden. Lassen Sie sich leiten, beyond aware!

Wir freuen uns auf eine tolle neue Saison!