Autumn.Winter 23/24

CO2 Tex - Sustainable innovations

CO2 Tex

by BIOTEXFUTURE

Revolutionary Sustainability In The Textile Industry

Sustainable Innovations

1. Februar 2024

Im Rahmen des Clusters BIOTEXFUTURE zeigt das Projekt CO2Tex innovative Wege für nachhaltige elastische Garne auf. Im Rahmen des übergreifenden Projekts BIOTEXTFUTURE streben das Institut für Textiltechnik (ITA) und der Lehrstuhl für Technologie- und Organisationssoziologie (STO) der RWTH Aachen gemeinsam mit adidas die Umstellung der gesamten textilen Wertschöpfungskette auf biobasierte Materialien an.

Als zentrales Projekt innerhalb von BIOTEXFUTURE sticht CO2Tex hervor, das sich mit CO2-haltigem, thermoplastischem Polyurethan (TPU) als Alternative zu herkömmlichem Elasthan beschäftigt. Dieses Projekt revolutioniert die Herstellung elastischer Garne durch den Verzicht auf giftige Lösungsmittel, was nicht nur die Umweltbelastung verringert, sondern auch eine potenzielle industrielle Massenproduktion ermöglicht.

Das übergreifende Projekt BIOTEXFUTURE, das von ITA, STO und adidas geleitet wird, zielt auf eine rasche Umsetzung der Grundlagenforschung in praktische Anwendungen ab. Herkömmliche Textilien sollen durch nachhaltige, biobasierte Materialien ersetzt werden, wobei CO2Tex eine zentrale Rolle spielt, indem es Fortschritte bei der Entwicklung von kommerziell nutzbaren, elastischen Filamentgarnen aus CO2-haltigem TPU demonstriert.

Das Ziel von CO2Tex ist es, bis Oktober 2024 diese umweltfreundlichen Garne in industriellem Maßstab zu etablieren und damit herkömmliches Elasthan zu ersetzen. Das Projekt konzentriert sich nicht nur auf technologische Fortschritte, sondern positioniert sich als Vorreiter für eine nachhaltige Entwicklung in der gesamten Textilindustrie. Durch die Einbindung von CO2Tex in BIOTEXFUTURE wird die Vision einer umweltfreundlichen und biobasierten Zukunft in der Textilindustrie.

———————————————————————–

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Die Fabric Trends Spring.Summer 25 – Part II

Man kann mit Sicherheit sagen, dass in der Welt der Mode eine Rückkehr zu Freude und Leichtigkeit in der Luft liegt!


Die neuesten Accessoires-Entwicklungen für Spring.Summer 25 – Part I

Ein großer Teil der Kollektionbesteht aus Naturfasern mit superleichten Bändern aus 100% Baumwolle, einem Leinenband mit Flechteffekt und Hanfbändern – für eine nachhaltig orientierte Kollektion.


Die Fabric Trends Spring.Summer 25 – Part I

Sie spiegelt die Sehnsucht nach Positivität widerund bietet neue Grafiken, Farben und Gewichte .Der Sommer ist die perfekte Zeit, Charakter zu zeigen und das Hemd in den Mittelpunkt des Outfits zustellen.



CLARITY – ein Austauch über die Branche, Messelandschaft und neue Termine

CLARITY

Die Veranstalter der MUNICH FABRIC START im Austausch über die Branche, die Messelandschaft und neue Termine

2. Januar 2024

New year, new beginnings – was ist 2024 neu bei der MUNICH FABRIC START?

Sebastian Klinder: Auch 2024 dient die MUNICH FABRIC START als zentraler europäischer Ankerpunkt für die Modebranche und vereinbart Kreativität und Business miteinander. Wenn es um die Terminierung und Ausgestaltung unserer Veranstaltungen geht, möchten wir möglichst vielen Ausstellenden und Besuchern gerecht werden und dabei auch die Rhythmen der Branche berücksichtigen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, den Termin im September 2024 marktgerecht auf zwei Tage zu verkürzen – mit gestrafften Abläufen an vertrauten Orten. Dadurch können wir den sich permanent und rasant verändernden Bedürfnissen der Modebranche vor dem Hintergrund von effizientem Zeit- und Budgetmanagement gerecht werden. Die MUNICH FABRIC START, die BLUEZONE als internationale Fachmesse für Denim-, Street- und Sportswear, KEYHOUSE als Innovationshub und THESOURCE, wo Produkte und Dienstleistungen rund um die neusten Sourcing Services und Bekleidungsherstellung im Mittelpunkt stehen, finden folglich am 3. und 4. September statt.

Frank Junker: Natürlich bleibt in diesem Jahr auch vieles beim Alten – im bestmöglichen Sinne. Wir freuen uns gleichermaßen auf viele langjährige Ausstellende wie neue Gesichter, die ihre aktuellsten Entwicklungen im Rahmen der MUNICH FABRIC START präsentieren werden. Mit MUNICH FABRIC START, THE SOURCE, der BLUEZONE und dem KEYHOUSE schaffen wir einen Rahmen, der die Branche sowie aktuellste Trends und Innovationen in all ihren Facetten abbildet. Und das Line-Up unseres sorgfältig kuratierten Vortragsprogramms umfasst zahlreiche Highlights, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

» CLARITY steht für das Streben nach Struktur und Eindeutigkeit im Großen wie Kleinen «

„Clarity“ lautet der Titel der neuen Sommersaison. Was verbirgt sich dahinter?

Sebastian Klinder: „Clarity“ beschreibt das Streben nach Struktur und Eindeutigkeit im Großen wie Kleinen. Beides ist im Kontext unserer aller Lebensrealitäten immer seltener gegeben, denn heute ist alles relativ oder relativierbar. Angesichts dieser immer diffuser werdenden Situation suchen wir gleichzeitig ganz intuitiv nach Orientierung – und zwar auch im Großen wie im Kleinen. Mode, Design und Ästhetik sind davon nicht ausgenommen. Klarheit wünschen sich auch die Konsumentinnen und Konsumenten, etwa im Hinblick auf Produktions- und Lieferketten. Es gibt also auch ein stetig wachsendes Informationsbedürfnis, das gestillt werden will.

Frank Junker: Als zentrale Inspirationsquelle dient das Ausbalancieren und Harmonisieren von Gegensätzen, etwa im Vereinbaren von traditionellem Handwerk und neuen Technologien, die die Branche nachhaltiger machen können. Beim Austarieren der Zweigliederung, die die Branche bewegen – neu und alt, ländlich und urban, funktional und dekorativ, Selbst und Gesellschaft – können neue Ideen entstehen, die uns auf kreative Art und Weise für die Herausforderungen von heute und die der Zukunft wappnen.

Die Modebranche und die entsprechende Messelandschaft befinden sich – insbesondere in Deutschland – aktuell in einer Phase des Umbruchs. Wie sehen Sie als Veranstalter der MUNICH FABRIC START Ihre Rolle in diesem Kontext?

Sebastian Klinder: Als Plattform für hochwertige Stoffe und Materialien spielt die MUNICH FABRIC START eine zentrale Rolle in der deutschen Modemesselandschaft. Wir möchten durch ein hochwertiges, umfassendes Ausstellerportfolio und die richtige Terminierung die ideale Umgebung für Business schaffen. Unser Anliegen ist es nicht, Trends zu setzen, sondern, die relevantesten zu spiegeln, dadurch die gesamte Wertschöpfungskette zu stärken und so die Entwicklung der Branche voranzutreiben. Mit unserem ganzheitlichen Ecosystem aus den Bereichen Additionals, Per4mance, ReSource, Fabrics, Design Studios sowie den Areas MUNICH FABRIC START, BLUEZONE und KEYHOUSE tragen wir diesem Anspruch Rechnung. Durch gezielte Koordination mit der Industrie bieten wir so eine ideale Atmosphäre, in der zukunftsorientierte Akteure zusammenkommen können.

Frank Junker: Die MUNICH FABRIC START ist ein kreativer Hub, der Designern Raum gibt, ihre Ideen mit Leben zu füllen. Wir verstehen uns als Wegbereiter für kreative wie technologische Innovationen und somit als Motor für die Weiterentwicklung der Modebranche. In diesem Zusammenhang ist zum Beispiel das Thema Nachhaltigkeit fest im Programm unserer Veranstaltungen verankert. Darüber hinaus legen wir sehr großen Wert auf unser Angebot an Trendforen und -präsentationen, um unseren Gästen ein möglichst ganzheitliches, zukunftsgerichtetes Angebot bieten zu können, das Orientierungs- und Inspirationsbedürfnisse gleichermaßen bedient und nicht zuletzt die gesamte Branche zum Austausch, Networken und Get-together zusammenbringt.

Entdecken Sie weitere branchenverändernde Innovationen auf unseren kommenden Messen:

BLUEZONE

23/01 – 24/01/2024

www.bluezone.show

MUNICH FABRIC START

23/01 – 25/01/2024

www.munichfabricstart.com

THE SOURCE

23/01 – 24/01/2024

www.thesource.show

Die neuesten Accessoires-Entwicklungen für Autumn.Winter 24/25 - Part III

DIE NEUSTEN HIGHLIGHT DER ADDITIONAL-KOLLEKTIONEN AUTUMN.WINTER 24/25

26. September 2023

Wir stellen Ihnen 6 Hersteller vor, die zur Saison Autumn. Winter 24/25 auf MUNICH FABRIC START ihre neuen Designs gezeigt haben.

Die neuesten Entwicklungen für Knöpfe, Bänder, Ziersteine, Verschlüsse, Futterstoffe, Spitze, Stickereien, Einlagen sowie Labelling und Branding-Solutions präsentieren rund 200 international führende Zutaten- und Accessoires-Anbieter in der ADDITIONALS Area.

MOKUBA BY RIBBON LINE

Der renommierte Bänder-Produzent Mokuba bringt die Artikel Nr. 8820 und 8821 neu auf den Markt: Diese Stretch-Satin-Bänder in Metallic-Optik basieren auf reinem Silber in ihrer Zusammensetzung. Reines Silber verleiht den Garnen einen lang anhaltenden Glanz und eine viel höhere Qualität, die sie von den anderen auf dem Markt erhältlichen Artikeln aus Aluminium oder Zinn unterscheidet. Ein großartige und stylische Qualität, die Designer sicher zu neuen Kreationen inspirieren wird.

MOKUBA BY RIBBON LINE

————————————————————————–

NILORN

Die Nilorn Group unterhält Niederlassungen in 18 Ländern und bietet optimale Lösungen, die den Wert Ihrer Marke steigern. Durch ihre sechs Säulen Design, Produktentwicklung, Produktion, Nachhaltigkeit, Logistik und globale Präsenz bieten sie ganzheitliche Lösungen, die die Markenidentität stärken. Geleitet von Innovation und Nachhaltigkeit unterstützt Nilorn seine Kunden dabei, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen, indem sie recycelte, biobasierte, vegane und zertifizierte Materialien anbieten.

NILORN

————————————————————————–

ÖZTAN TEXTILE

Die Welt ist im Wandel, und wenn wir sie nicht schützen, wird sich dies täglich verschlimmern. Aus diesem Grund stellt Öztan Textile naturfreundliche Produkte und Accessoires aus recycelten Rohstoffen her, um das sich verschlechternde Schicksal der Welt in allen Bereichen umzukehren. Sie wissen, wie wichtig ein Accessoires für ein Bekleidungsstück ist: alles beginnt und verändert sich mit einer kleinen Berührung, es zieht viel mehr Aufmerksamkeit auf sich als erwartet. Öztan Tekstil macht in diesem Bewusstsein seit 30 Jahren einen Schritt nach vorne.

ÖZTAN TEXTILE

————————————————————————–

PANAMA TRIMMINGS

Unleashing Beauty: Elevating Viridis® Labels with Microinjection Technique

Viridis®-Etiketten können noch schöner werden: aufwendige Details und Texturen werden durch nachhaltige Mikroinjektionstechniken eingearbeitet. Diese Methode wertet die Etiketten nicht nur optisch auf, sondern macht sie auch in der Haptik interessant. Durch den Einsatz umweltfreundlicher Mikroinjektions-Produktionsmethoden schaffen es Designer, erhabene Elemente mit 3-D-Effekt zu kreieren. Dieser innovative Ansatz verwandelt Viridis®-Etiketten in optisch beeindruckende und ansprechende Kunstwerke und zeigt gleichzeitig das Engagement für die Umwelt durch den Einsatz nachhaltiger Materialien und Produktionstechniken.

PANAMA TRIMMINGS

————————————————————————–

PETER BÜDEL GMBH

PB ACCESSORIES steht für das Comeback eines eleganteren Stils mit klassischen Looks, raffinierten Silhouetten und Anzugstilen in der Herren- und Damenmode. Dies spiegelt sich in klassischen Mustern und monochromen Farben wider. Sanfte Töne wie Bananengelb, Cool Matcha und Light Lilac dominieren, mit sportlichen Einflüssen von Neon Orange und Hot Magenta. Subtile dekorative Elemente ersetzen die traditionellen Strasssteine und sorgen für einen Hauch von Glamour. Der Trend zu (Kunst-)Lederpatches ist weiterhin aktuell.

PETER BÜDEL

————————————————————————–

REDMARK

Redmark gestaltet Modeaccessoires auf elegante Weise. Geprägte, bedruckte oder gewebte Lederetiketten, bedruckte Anhänger, bestickte Aufnäher, Metall und Verpackungen: Die Kleidungsstücke der berühmtesten Marken der Welt wären nicht dasselbe ohne diese hochwertigen Accessoires, die das Kleidungsstück vervollständigen und es zu einem Kunstwerk machen – einzigartig, wie der Träger oder die Trägerin.

REDMARK

————————————————————————–

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Die neuesten Accessoires-Entwicklungen für Autumn.Winter 24/25 - Part II

DIE NEUSTEN HIGHLIGHT DER ADDITIONAL-KOLLEKTIONEN AUTUMN.WINTER 24/25

31. August 2023

Wir stellen Ihnen 6 Hersteller vor, die zur Saison Autumn. Winter 24/25 auf MUNICH FABRIC START ihre neuen Designs gezeigt haben.

Die neuesten Entwicklungen für Knöpfe, Bänder, Ziersteine, Verschlüsse, Futterstoffe, Spitze, Stickereien, Einlagen sowie Labelling und Branding-Solutions präsentieren rund 200 international führende Zutaten- und Accessoires-Anbieter in der ADDITIONALS Area.

HARMANCI ETIKET

Die neue Kollektion von Harmanci umfasst Denim, Menswear, Womenswear, Active und Kids. Sie umfasst warme Farben mit Beige- und Brauntönen, dunkle Farben von Schwarz bis Mitternachtspflaume und helle Farben mit anhaltenden Grautönen. Für Herbst.Winter 24/25 sind Matchagrün und Apricot-Töne unverzichtbar. Die Designs sind linear und mit anspruchsvollen Geometrien. In der Kollektion finden sich auch Etiketten, die aus recycelten Polyestergarnen gewebt sind.

HARMANCI ETIKET

————————————————————————–

INSIDE TEXTIL GROUP

Die Inside-Kollektion bildet den Trend zu bedruckten Futterstoffen perfekt ab und zeigt Drucke in vielfältigen Variationen. Die vorgestellten Digitaldruckvarianten bestechen durch ihre Farbbrillanz und die unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten im Dessin. Das aktuelle Angebot wird ergänzt durch neue Ökotex-Produkte im Taschen- und Innenfutterbereich. Ein weiterer Fokus liegt auf recycelten Qualitäten (Polyester und Mischungen).

INSIDE TEXTIL GROUP

————————————————————————–

KNOPF SCHÄFER

Die Mode ist gestalterisch gesehen im Herbst.Winter 24/25 in einem neuen Realismus angekommen, jedoch ohne ihren Drang zur Begehrlichkeit zu verlieren. Die Accessoire-Kollektion von Knopf Schäfer greift diesen Trend mit einer klaren Formensprache auf, die durch zweifarbige Details, glänzende Oberflächen und metallische Akzente aufgebrochen wird. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf unseren zeitlosen Pieces aus GOTS-zertifizierter Echt Steinnuss.

KNOPF SCHÄFER

————————————————————————–

LUKAS FRANKENBERGER GMBH

In der aktuellen Herbst/Winter 24/25 Kollektion zeigt Frankenberger Futterstoffe Verantwortung für noch mehr Nachhaltigkeit. So wurde die GREEN LINING Kollektion erneut durch Stockartikel in Eco Vero™-Viskose und Bio-Baumwolle erweitert. Zugleich werden anspruchsvolle Qualitäten durch elastische Fasern zu hochwertigen, hybriden Futterstoffen. Abgerundet wird die Kollektion durch Trendfarben wie Cherry, Cosy Beige oder Hot Mango, welche in diversen Qualitäten verfügbar sind.

LUKAS FRANKENBERGER GMBH

————————————————————————–

MEDIKE LANDES

Die neue ML16-Kollektion ist von den Modetrends für die Saison 2024-25 inspiriert. Die Farben sind im Allgemeinen natürlicher, wie z. B. Brauntöne, Camel oder Schwarz. In dieser Saison liegt der Schwerpunkt auf vergoldeten, gedeckten Tönen mit Ausnahme einiger weniger kräftiger Farben. Die Muster sind klassisch, vintage und futuristisch mit floralen, geometrischen und organischen Prints. Nachhaltige Materialien sind ebenso vertreten wie vegane und klassischere Qualitäten, wie beispielsweise echtes Leder.

MEDIKE LANDES

————————————————————————–

MICHELE LETIZIA

Die neue Kollektion von Michele Letizia für den Winter 2024/25 bietet Gummibänder und Spitzen, die auf drei inspirierenden Themen basieren:
REWIND Memories – die fabelhaften 1950er Jahre: ein goldenes Zeitalter der Eleganz und des Glamours.
Let’s PLAY – Spiel ist Herausforderung und Kreativität, die Inspiration kommt aus den 80er Videospielen und der Popkultur dieser Ära.
Fast FORWARD – eine Projektion in die Zukunft, einschließlich des Metaverse und der künstlichen Intelligenz.

MICHELE LETIZIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Die neuesten Accessoires-Entwicklungen für Autumn.Winter 24/25 - Part I

Die neusten Highlight der Additional-Kollektionen Autumn.Winter 24/25

8. August 2023

Wir stellen Ihnen 6 Hersteller vor, die auf der MUNICH FABRIC START ihre neuen Designs für die Saison Autumn.Winter 24/25 gezeigt haben.

Die neuesten Entwicklungen für Knöpfe, Bänder, Ziersteine, Verschlüsse, Futterstoffe, Spitze, Stickereien, Einlagen sowie Labelling und Branding-Solutions präsentieren rund 200 international führende Zutaten- und Accessoires-Anbieter in der ADDITIONALS Area.

————————————————————————–

BORNEMANN-ETIKETTEN

Bei Bornemann-Etiketten trifft in der kommenden Saison Luxus auf Understatement. Kupfer dominiert das vielseitige Labelprogramm, Kombinationen aus natürlichen Materialien und glänzenden, glatten Oberflächen sorgen für spannende Kontraste. Daneben bestimmen auch plakative, farbige Farbverläufe das Bild. Über Etiketten mit QR-Code verbindet Augmented Reality analoge und digitale Erlebnisse. Das Ergebnis? Ein spielerischer und doch funktionaler Umgang mit Informationen über Menschen, Marken und Materialien.

BORNEMANN-ETIKETTEN

————————————————————————–

BODO JAGDBERG

BODO JAGDBERG setzt auf minimalistische Sportswear und Luxusartikel in kräftigen Farben. Schlüsselfarben wie leuchtendes Grün, Portobello oder Kirschrosa bilden das Gerüst der Kollektion dieser Saison. Unterschiedliche Strukturen wie Leo, Snake oder Crushed-Oberflächen unterstützen den Retro-Charakter vieler Styles. In Kombination mit glänzenden Metalloberflächen und holografischen Sprühfarben wird dieser Winter hell und fröhlich.

BODO JAGDBERG

————————————————————————–

BOTTONIFICIO PIEMONTESE

Das 1955 gegründete Unternehmen Bottonificio Piemontese S.r.l. aus Turin hat den Erfahrungsschatz des Großvaters übernommen. Der Familie Giudici ist es gelungen, eine der am besten ausgestatteten Knopfmanufakturen Italiens zu schaffen. Mit ihren innovativen Kollektionen mit mehr als 200 neuen Modellen pro Jahr sind sie offizieller Lieferant für die größten europäischen Premium-Bekleidungsdesigner. Ihre Knöpfe werden aus natürlichen Materialien wie Perlmutt, Corozo, Holz, Kokosnuss, Bambus, Eco Gala / Kasein hergestellt. Sie bieten auch das Färben nach Stoffmustern oder Pantone-Farben an. Weitere Entwicklungen sind ÖKO-NACHHALTIGE Knöpfe aus RECYCLED-Rohstoffen aus Bioharz, Hanf, Papier, Baumwolle und vielem mehr.

————————————————————————–

FRAMELESS ASIA PACIFIC LTD

Peppen Sie Ihre Designs mit den neuen nachhaltigen Trims und Accessoires von FRAMELESS auf, einschließlich innovativer Farbwechsel-Puller und wellenförmig geprägter Logo-Effekte zu erschwinglichen Preisen. Auch die E-Kollektion von FRAMELESS bietet qualitativ hochwertige Teile. Die virtuelle Plattform sorgt für ein problemloses Bestellverfahren mit einfachem Zugang zu einer großen Auswahl an Farben und Stilen für Trims und freut sich darauf, Teil Ihres nächsten innovativen Designs zu sein!

FRAMELESS ASIA PACIFIC LTD

————————————————————————–

GUNOLD

Gunold setzt für die neue Herbst.Winter 24/25 Saison auf verschiedene Einflüsse und Konzepte: Natur trifft auf künstliche Materialien. Upcycling bzw. die Verwendung von Stoffresten, Verschnitt, Zutaten aus früheren Kollektionen sind ein weiteres großes Thema. Moos, haarige Looks, wollige Effekte, Fransen und Kordeln sind wichtige Elemente. Luxus boomt: Gold zeigt sich sowohl bei den Stoffen, als auch bei den Zutaten und Dekorationen.

GUNOLD

————————————————————————–

FRATELLLI BONFANTI

F.lli Bonfanti setzt in dieser Saison auf Schlichtheit und Luxus. Auf handgenähten Musterkarten der Kollektion werden alle Knöpfe im Einklang mit den ästhetischen und kreativen Vorschlägen der neuesten Modetrends Made in Italy präsentiert. Die Veränderungen der Jahreszeiten spiegeln sich in den neuen Knopflinien wider, die durch neu entwickelte Materialien und Formen, Inspiration und neue Visionen zeigen. Dank der trendigen Farben, die mit Studien und Forschungen zur Verwendung von recycelten Materialien kombiniert werden, spiegelt die neue Kollektion die perfekte Symbiose zwischen Eleganz und Respekt für die Umwelt wider.

FRATELLLI BONFANTI

————————————————————————–

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN


Bluezone Highlights

AMD X Naveena & Transformers Foundation

BLUEZONE HIGHLIGHTS FOR AUTUMN.WINTER 24/25

15. Juli 2023

AMD X Naveena

Wir werden mit 5 Sinnen geboren. Sie begleiten uns ein Leben lang. Wir fühlen, schmecken, hören unsere Umwelt, riechen und sehen, was uns umgibt. In 5 Gruppen gemischter Studiengänge aus Modedesign (B.A.), Mode- & Designmanagement (B.A.) und Modejournalismus & Kommunikation (B.A.) untersuchten die Studenten der Düsseldorfer AMD Akademie Mode & Design, Fachbereich Design der Hochschule Fresenius, die Bedeutung und Wirkung unserer Sinne im Zusammenhang mit Denim.

Warum Denim? Weil dieses schöne und reichhaltige Material wie kein anderes Sinne und Sinnlichkeit am besten verkörpert. In Zeiten von Digitalisierung und virtuellen Welten ist es der Stoff unserer Wahl, der die menschliche Verbindung am besten symbolisiert. Besuchen Sie uns in der Blue Zone in Halle 7 | A 01 und erleben, hören, fühlen, riechen und auch schmecken sie selbst, was Denim Senses bei Ihnen auslöst!

Die 5 DENIM SENSES werden dank der großzügigen Unterstützung von Naveena Denim Mills, die die Denim-Stoffe für dieses Projekt zur Verfügung gestellt haben, zum Leben erweckt:

Der BERRIT I95-Stoff enthält Hanf und gehört zu Naveenas CANNA DENIM-Konzept, das zu etwa 20 % aus einer Komposition von Baumwoll-veredeltem und mechanischem Hanf besteht. Er ist haltbar, atmungsaktiv, antibakteriell, benötigt im Vergleich zu Baumwolle 70% weniger Wasser und ist frei von Pestiziden. Außerdem wächst er 3-4 mal schneller als Baumwolle. KEATON I73 kombiniert Hanf und Tencel miteinander.

MORGAN B56 enthält recyceltes Leinen und gehört zum LINO+ Konzept von Naveena: Stoffe mit intelligenten Leinenfasern, die aus Industrieabfällen hergestellt werden. Sie sind GRS-zertifiziert, atmungsaktiv und feuchtigkeitstransportierend.

VIDIC I81 enthält Bio-Hanf und ist Teil von Naveenas BIOTECH-Konzept. In einer einzigartigen Zusammenarbeit mit Circular Systems verwandelt Naveena mittels Agraloop™-Technologie landwirtschaftliche Erntereste in skalierbare, hochwertige Denim-Modeprodukte aus Naturfasern. BIOTECH-Stoffe werden aus Naturfasern hergestellt, die aus CBD-Hanfrückständen gewonnen und zu Agraloop™ BioFibre™ genannten Fasern in Textilqualität veredelt werden. Diese Stoffe entsprechen auch dem Global Recycled Standard und dem Organic Blend Content Standard.

OLITA B91 und GLENN B56 sind Teil des RETROTECH-Konzepts, das von der Retro-Denim-Tradition inspiriert ist und es für das moderne Leben neu interpretiert. Retrotech bietet Tragekomfort, ohne den authentischen Vintage-Look zu beeinträchtigen. Für eine bequemere Passform hat Naveena hohe und niedrige Stoffanteile mit Stretch gemischt, so dass eine moderne Vintage-Baumwolle mit einer Stretch-Mischung entsteht.

TRANSFORMERS FOUNDATION

Die im September 2022 ins Leben gerufene TRANSFORMES FOUNDATION hat sich mit BLUEZONE zusammengetan, um gemeinsam die Denim-Branche zu informieren und zu inspirieren. Ihre Vision ist es, ihre Netzwerke zu verbinden, relevante Inhalte und tiefgreifende Einblicke in branchenrelevante Entwicklungen und Herausforderungen zu teilen und Informationen und Inspiration zu bieten – alles auf einmal.

Am 18. Juli wird die TRANSFORMERS FOUNDATION eine Podiumsdiskussion über die sich schnell entwickelnde Gesetzeslandschaft in Europa, Großbritannien und den USA abhalten, die wahrscheinlich weitreichende Auswirkungen auf Bekleidungslieferanten weltweit haben wird. Am 19. Juli wird sie die kritischen ethischen Fragen erörtern, die notwendig sind, um sinnvolle Maßnahmen zur Dekarbonisierung freizusetzen.

Die Transformers Foundation bringt die Stimmen der Denim-Industrie mit sozialen Akteuren zusammen, um Impulse für einen positiven Wandel in der Branche zu geben. Sie ist eine Schnittstelle zwischen Marken, NGOs, Verbrauchern und den Medien. „Transformers“ steht für all jene Akteure innerhalb der Denim-Lieferkette und darüber hinaus, die sich aktiv an diesem Wandel und der Transformation beteiligen wollen.

Nehmen Sie an den Veranstaltungen der TRANSFORMER FOUNDATIONS teil: SEMINARBEREICH, BLUEZONE HALLE 7

A Supplier’s Guide to Key Sustainability Legislation in the EU, US, UK
DIENSTAG, 18. JULI von 15.00 – 16.00 Uhr

Decarbonizing Denim: The Denim Supply Chain Speaks Up
MITTWOCH, 19. JULI von 11.00 – 12.00 Uhr

TRANSFORMERS FOUNDATION

Entdecken Sie weitere branchenverändernde Innovationen auf unseren kommenden Messen:

BLUEZONE

18/07 – 19/07/2023

www.bluezone.show

MUNICH FABRIC START

18/07 – 20/07/2023

www.munichfabricstart.com

THE SOURCE

18/07 – 19/07/2023

www.thesource.show

Trend Preview for AUTUMN.WINTER 24/25

Jetzt erhältlich: each other Trend Book & Colour Code

TREND FORECAST Herbst.Winter 24/25

13. Juli 2023

Die MUNICH FABRIC START Autumn.Winter 24/25 steht im Zeichen des saisonalen Leitmotivs EACH OTHER. Wie können wir in die Zukunft blicken, ohne den Verstand zu verlieren? Zwischen völliger Resignation und blinder Wut liegt eine hoffnungsvolle, weise und unvoreingenommene Perspektive. Unsere Zukunft liegt in der Vielfalt solcher ruhigen, nachdenklichen und mutigen Ansätze.

EACH OTHER betont die Bedeutung der persönlichen Beziehung. Wir müssen ständig miteinander in Kontakt bleiben, füreinander da sein und aufmerksam zuhören – auch in schwierigen Zeiten. Das Besondere an der Mode ist, dass wir das Wohlbefinden durch eine Vielzahl von haptischen und emotionalen Stoffen und Stilen fördern können – nicht nur im Verkauf und im Gebrauch, sondern auch auf dem Feld und in der Produktion.

Lassen Sie uns bewusst ein gemeinsames und wirksames Ziel verfolgen, mit Mode etwas Schönes schaffen und einen Beitrag zu unserer Menschlichkeit leisten: für EACH OTHER!

WHAT’S NEW?

Ein Allzweck-Schwarz in Kombination mit einem hellen Beige und einem neuen Anis sind die Keyfarben für Autumn.Winter 24/25. Seltsame Colour-Duos wie Gelb/Mango, Rosa/Pfirsich oder Türkis/Blau bringen frische Akzente in die Farbpalette. In Kontrasten spielen kalte und warme Töne miteinander, in dunklen  und hellen Nuancen, mal laut, mal leise und als neutrals oder leuchtende Farben.

Dekorative Qualitäten als Rezept gegen die Krise – Protection-Wear von gemütlichen, leichten bis hin zu schweren Stoffen sind Key für den Winter: ein Feuerwerk an kreativen, volumigen Garnen, leichten Funktionsstoffen und fancy Varianten. Karo’s kommen in allen Variationen, ob laut, leise, grob oder fein. Ein 80er-Touch bringt eine Nuance Bling Bling, Tech und Nostalgie. Offene Gewebe und Strick sorgen für einen Hauch Winter-Transparenz.

Casual-Komfort setzt den Standard: funktionale, pragmatische und klassische Styles kommen als zeitlose Mäntel, Bomberjacken, Anzüge, casual Sakkos und wattierte Teile. Wir spielen mit extremer Weite, over-size und over-shirts sind gefragt. Expressive Looks für den Tag und den Abend funkeln dank durchsichtiger Elemente, abgerundet um Einflüsse aus den 60ies, 70ies und 80ies.

Diese 5 EACH OTHER Trendthemen der MUNICH FABRIC START sowie die 10 Denim-, Street- und Sportswear Trends der BLUEZONE unter dem Leitthema CONNEXXION finden Sie als umfassende Trend-Analyse mit ausführlichen Farbkarten, inspirierenden Materialien, Moods, Prints und Styles in unserem TREND BOOK und COLOUR CODE – erhältlich in den Trendforen im Foyer 2 und 4, im Messebüro Raum B 009 oder am Check-In der BLUEZONE.

JETZT BESTELLEN

each other präsentiert 5 Trendwelten für die Autumn.Winter 24/25 Saison:

HIGHLAND HYBRIDS

Bildquelle:
Matteo Dunchl

MYSTIC BEINGS

Bildquelle:
Joao Carvalho on Behance

SYSTEM CRINGE

Bildquelle: 
Edmond Hillary

KINKY CLASSICS

Bildquelle:
Gentle Monstre

PAST FORWARD

Bildquelle:
Joao Carvalho on Behance

NICHT VERPASSEN:

INSPIRATIONEN & INFORMATIONEN FÜR IHRE KOLLEKTIONSENTWICKLUNG - FARBEN, MOODS, FORMEN & STYLES

TREND BOOK

MUNICH FABRIC START & BLUEZONE MOODS UND TRENDS

75 EUR

COLOUR CODE

MUNICH FABRIC START & BLUEZONE TRENDFARBEN

120 EUR

TREND PACKAGE 

TREND BOOK AND COLOUR CODE AUTUMN.WINTER 24/25

150 EUR


Auch noch erhältlich:

TREND PACKAGE SPRING.SUMMER 24

TREND BOOK & COLOUR CODE

175 EUR

SS 23 TREND PACKAGE BESTELLEN

Visbatex - Performance by nature

Grüne Revolution mit Bambus

Visbatex zeigt seine revolutionären High-Performance-Stoffe aus Bambusviskose auf der Munich Fabric Start

4. Juli 2023

Performance by nature – Visbatex ist Pionier in der Herstellung hochwertiger Textilien auf Basis von Bambusviskose und setzt Maßstäbe bei der Umsetzung einer ganzheitlichen Kreislaufwirtschaft sowie europäischen Produktionsstandards. Wie Hightech und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen, zeigt das Münchner Unternehmen auf der Munich Fabric Start vom 18. bis 20. Juli 2023. Besuchen Sie Visbatex in Halle 2 am Stand B 13!

Stoffe aus Bambus gelten zurecht als ökologisch sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Textilien. Zu überlegen sind die Produkteigenschaften der Faser des schnell nachwachsenden natürlichen Rohstoffes. Bambus bietet hervorragenden Tragekomfort. Der Stoff wirkt antibakteriell und somit geruchshemmend. Mikroskopisch kleine Löcher in der Faser sorgen für Atmungsaktivität und einen schnellen Feuchtigkeitstransport. Und als natürliche UV-Barriere filtert Bambus bis zu 97,5 % der schädlichen UV-Strahlung.

All diese Eigenschaften kombiniert das junge Unternehmen Visbatex in seinen neuen revolutionären High-Performance-Stoffen auf Basis von mindestens 50 % Bambusviskose. Erdacht und weiterentwickelt wird diese Weltneuheit im eigenen Nature Tech Lab. Das eigene Labor ist Herzkammer der Produktentwicklung, mit der Visbatex mit großem Pioniergeist die Transformation herkömmlicher Textilien in High-Tech-Materialien vorantreibt. Ziel der textilen Revolution von Visbatex ist eine bionisch inspirierte Evolution klassischer Stoffe. Die Zusammensetzungen seiner Stoffe auf Basis von Bambusviskose hat Visbatex bereits zum Patent angemeldet. Die Bambusviskose von Visbatex wird als Mischung mit anderen Textilien wie z. B. recyceltem Polyester oder Bio-Baumwolle vertrieben.

Doch nicht nur die Produkteigenschaften der Visbatex-Textilien überzeugen. Auch die Produktion in Europa sowie die Umsetzung einer ganzheitlichen Kreislaufwirtschaft setzen Maßstäbe. „Wir wollen als Unternehmen unserer sozialen und ökologischen Verantwortung gerecht werden“, so Klaudia Atelj, Geschäftsführerin von Visbatex. „Visbatex ist umweltfreundlich, langlebig, sehr strapazierfähig und formstabil.“

Aus all diesen Eigenschaften leiten sich eine Vielzahl an Verwendungszwecken ab. Dazu gehören neben Fashion unter anderem Arbeitskleidung, medizinische Kleidung, Freizeitkleidung und natürlich auch Baby- und Kindermode. Doch selbst im Automotive Bereich oder in München, 30. Juni 2023 der Verpackungsbranche können die Visbatex-Textilstoffe ihre hervorragende Qualität und Leistungsmerkmale ausspielen.

Über Visbatex

Visbatex strebt nicht mehr und nicht weniger als eine textile Revolution an. Das Münchner Unternehmen entwickelt in seinem eigenen Nature Tech Lab High- Performance-Stoffe auf Basis von Bambusviskose (Anteil von mindestens 50 %). Motor der textilen Revolution ist der Pioniergeist des jungen Unternehmens, das Standardverfahren konsequent hinterfragt und in interdisziplinärem Rahmen mit Forschung und Wissenschaft nach neuen bionisch inspirierten Lösungen forscht. Grundlage der Entwicklung neuer Stoffe ist immer die Möglichkeit einer ökologischen und sozialen Produktion und die Einbettung in ein System der Kreislaufwirtschaft.

MEHR ÜBER VISBATEX

Entdecken Sie weitere branchenverändernde Innovationen auf unseren kommenden Messen:

BLUEZONE

18/07 – 19/07/2023

www.bluezone.show

MUNICH FABRIC START

18/07 – 20/07/2023

www.munichfabricstart.com

THE SOURCE

18/07 – 19/07/2023

www.thesource.show

EACH OTHER

EACH OTHER

Die Veranstalter der MUNICH FABRIC START im Austausch über die Zukunft von Messen, 20 Jahre BLUEZONE und neue Termine

6. Juni 2023

1. each other …

Sebastian Klinder: … ist unser Leitthema diesen Sommer – ein sehr klares, und wie ich finde eins, das wenig Interpretationsspielraum darüber bietet, wovon wir glauben, dass es zum maßgeblichen Einflussfaktor auf die Trends der kommenden Saison werden wird: nämlich der Bedeutung des persönlichen Kontakts, des Austauschs und füreinander Daseins, des aufmerksamen Zuhörens und genauen Hinschauens.

Frank Junker: Und es gibt eine Metaebene die mitklingt und die uns sehr wichtig ist: Es geht in diesen Zeiten darum, sich nicht entmutigen zu lassen, sondern im Gegenteil, Mut zu fassen, den eigenen Handlungsspielraum zu erkennen und ihn dann zu nutzen, um mit der uns durch unseren Beruf eigenen Ausdrucksform – der Mode, der Ästhetik, der Qualität – etwas Schönes zu schaffen und damit einen positiven Beitrag zu dieser Welt zu leisten.

Frank Junker, Creative Director MUNICH FABRIC START; links

Sebastian Klinder, Managing Director MUNICH FABRIC START; rechts

2. Mitte Juli …

Sebastian Klinder: … ist nach unserer Überzeugung aktuell genau der richtige Termin, um die richtigen Menschen am richtigen Ort zusammenzubringen und dabei die richtigen Schwerpunkte und Themen zu setzen.

Frank Junker: Der Termin ist dabei weder Selbstverständlichkeit, noch irgendeiner Eitelkeit geschuldet, sondern das Ergebnis von vielen Gesprächen und Abwägungen. Und er ist kein Kompromiss – wir sind überzeugt, dass die Mehrheit unserer Besucher und Aussteller von der Neuterminierung profitieren wird.

3. Anfang September …

Sebastian Klinder: … ist München auch eine wunderschöne Stadt. Und selbstverständlich wissen wir, dass dieser Ordertermin unabhängig von der Tagesfolge der MUNICH FABRIC START eine relevante Woche im Orderrhythmus bleiben wird – deshalb wird zu diesem späteren Termin zukünftig die RE:VIEW stattfinden.

Frank Junker: Dann übrigens auch zum ersten Mal in der Motorworld. Wir sind uns sicher, dass wir mit dem neuen frühen Termin für MFS und BLUEZONE, der RE:VIEW im September und der PRE:VIEW Ende November eine optimale Lösung für viele Bedürfnisse gefunden haben.

4. 8 Areas…

Frank Junker: … sind das Ergebnis eines natürlichen Prozesses. Als Messeplattform ist es unser Bestreben, die Bedürfnisse unserer Besucher und Aussteller zu spiegeln – und ganz offensichtlich ist ein zentraler Ort, an dem exakt das in einer konzentrierten Form und in einer professionellen Atmosphäre zusammenfindet, was notwendig ist, um zielführend arbeiten zu können genau das, was der Markt sucht. Unsere inzwischen acht Areas – FABRICS, ADDITIONALS, die BLUEZONE, die DESIGN STUDIOS, RE:SOURCE, THE SOURCE, das KEYHOUSE und die SUSTAINABLE INNOVATIONS – das ist die Essenz dessen, was Modeprofashionals als Inspirations- und Orientierungspunkte brauchen, um erfolgreich an ihren nächsten Kollektionen zu arbeiten.

Sebastian Klinder: Letztlich wollen wir einen Querschnitt durch das relevante Ecosystem der Modebranche abbilden. Dabei geht es uns weniger um Universalität und schiere Größe, als um den echten Mehrwert. So ist unser in diesem Sommer zum zweiten Mal stattfindendes Konzept THE SOURCE die logische Antwort auf den gegenwärtigen Prozess der fortschreitenden Rückwärtsintegration. Und die seit Jahren stets hohe Frequenz im KEYHOUSE ist der Beweis dafür, dass sich die gesamte Branche intensiv mit ihren mittel- und langfristigen Zukunftsperspektiven auseinandersetzt.

5. Apropos… Die Zukunft …

Sebastian Klinder: … scheint mir heute noch schwerer vorhersehbar, als ich mir das im Jahr 2021 hätte vorstellen können. Insofern sind die Werte, die uns für die MUNICH FABRIC START besonders wichtig sind – Kontinuität, Verlässlichkeit, Menschlichkeit – heute wichtiger als je zuvor. 

Frank Junker: … ist für mich die unverrückbare Überzeugung, dass physische Veranstaltungen, vielleicht auch gerade in der Mode, unerlässlich sind und sein werden!

6. Buzzword-Bingo: Edutainment …

Frank Junker:… ist weit mehr als ein Buzzword, sondern kann gar nicht wichtig genug genommen werden. Das Bedürfnis, sich in dieser multipolaren und überkomplexen Gegenwart Orientierung und Inspiration zu verschaffen wird sogar noch zunehmen.

Sebastian Klinder: Genau wegen dieser Vielschichtigkeit setzen wir auf Kollaboration und Kooperation: wir wollen mit den richtigen Experten und einigen der am besten vernetzten Personen der Modewelt zusammenarbeiten und auf deren Ratschläge vertrauen – egal, ob es um unser breites Lecture-Programm, unsere Trendbereiche oder unsere Innovations-Areas geht.

Frank Junker: Denn eines ist klar: Orientierung kann heutzutage niemand mehr alleine geben, um diesem Auftrag gerecht zu werden brauchen wir eine richtig gute Mannschaft. Und zum Glück haben wir die.

ZUM VORTRAGSPROGRAMM

7. 20 Jahre BLUEZONE …

Frank Junker: … ist unsere Erfüllung einer Vision. Von der ersten Idee, über die eigentlich unmögliche Aktivierung einer ehemaligen Industriebrache, in kürzester Zeit zu einer der wichtigsten Denim Plattformen in Europa. Das mit einer großen Kontinuität und in unmittelbarer Nähe zur MFS. Zwei komplett unterschiedliche Welten, gerade mal ein paar Schritte voneinander entfernt.

Sebastian Klinder: 20 Jahre BLUEZONE feiern zu können, ist wirklich ein emotionaler Moment. Ein bisschen fühlt es sich an, wie einem Kind beim Wachsen zuzuschauen – selbstverständlich versucht man sein Bestes beizutragen, aber groß werden, muss es alleine. Natürlich sind wir stolz auf unser Team, aber insbesondere wollen wir uns bei all denen bedanken, die immer an die BLUEZONE geglaubt und sie zu der Community-Plattform für und aus der Denim-Welt gemacht haben, die sie heute ist.

8. ConneXXion …

Frank Junker: Alles ist interconnectet. Und dieses Jahr passt alles perfekt zusammen. Deshalb ist ConneXXion das richtige Leitthema für die Jubiläums-BLUEZONE. Ich glaube wirklich, dass es von zentraler Bedeutung ist, den Spaß in unsere geliebte Denim-, Mode- und Textilwelt zurückzubringen. Und deshalb müssen wir uns alle wieder connecten: uns wieder mit unseren persönlichen Zielen und Überzeugungen verbinden; uns wieder mit unseren Unternehmen und Werten verbinden; uns wieder mit dem Wesentlichen verbinden und nicht zuletzt uns wieder miteinander verbinden.

Sebastian Klinder: Und die garantiert beste Möglichkeit, uns alle wieder einmal zu connecten bietet wie immer unsere MUNICH FABRIC NIGHT – diesen Sommer am Dienstag, den 18. Juli, wenn wir 20 Jahre BLUEZONE, die MFS generell und die ganze Branche feiern. In diesem Sinne: Lasst uns gemeinsam den Spaß zurück in die Mode bringen: Let’s get this party started!

Entdecken Sie weitere branchenverändernde Innovationen auf unseren kommenden Messen:

BLUEZONE

18/07 – 19/07/2023

www.bluezone.show

MUNICH FABRIC START

18/07 – 20/07/2023

www.munichfabricstart.com

THE SOURCE

18/07 – 19/07/2023

www.thesource.show

Die neuesten Accessoires-Entwicklungen für Spring.Summer 24 - Part IV

Entdecken Sie die neuesten Innovationen unserer Additionals

27. April 2023

Wir stellen Ihnen 5 Hersteller vor, die zur Saison Spring.Summer 2024 auf MUNICH FABRIC START ihre neuen Designs gezeigt haben.

Die neuesten Entwicklungen für Knöpfe, Bänder, Ziersteine, Verschlüsse, Futterstoffe, Spitze, Stickereien, Einlagen sowie Labelling und Branding-Solutions präsentieren rund 200 international führende Zutaten- und Accessoires-Anbieter in der ADDITIONALS Area.

UNION KNOPF

Auf Basis der Analyse der weltweiten Trends in der Damen- und Herrenmode bringt Union Knopf jedes Jahr eine neue Kollektion von Bekleidungsverschlüssen für die Frühjahr-Sommer-Saison auf den Markt. Die Kollektionen umfassen Accessoires, die auf Klassikern basieren und innovative Konzepte, die inspirieren. Union Knopf verfolgt einen verantwortungsvollen Ansatz für mehr Nachhaltigkeit in der Modebranche durch die Erzeugung von Rohstoffen und die Wahl von umweltfreundlichen Produktionsmethoden. Sie bieten auch Lösungen für neue Marktanforderungen.

UNION KNOPF

————————————————————————–

VIVOLO

Seit Beginn in der Lederaccessoires-Branche ist Nachhaltigkeit ein fester Bestandteil des kühnen und mutigen Ansatzes, für den Vivolo bekannt ist.
Kreativität und absolute Exzellenz stehen für innovative Produkte. Diese sind nicht nur einzigartig, sondern auch nachhaltig für den Planeten und seine Bewohner. RE Vivolo vereint eine Auswahl an herausragenden Konzepten, Techniken und nachhaltigen sowie innovativen Materialien, mit denen zukunftsfähige Labels kreiert werden.

VIVOLO

————————————————————————–

CADICA

FEEDING YOUR IDEAS – part 2°:

Die neue Kollektion SS24 von Cadica umfasst alle Accessoires, die in den Produktionsstätten der Gruppe entwickelt und hergestellt werden. Jeder Artikel repräsentiert die beste Qualität und das beste Design, das Cadica dank Erfahrung und Know-How garantieren kann. Modeideen und Vorschläge für die nächste Saison werden durch die folgenden Trends beeinflusst: Elemental, Gypsy Soul, Love Land und Digital Mythologies.

All diese Trends lassen verschiedene Kollektionslinien entstehen, die auf originellen, weltweit entdeckten Lebensmittelrezepten basieren: umgesetzt in modischen Formen, Farben und Materialien. 

CADICA

————————————————————————–

TEXCART

Die Texcart S/S 2024-Kollektion bedient wie üblich verschiedene Segmente wie Denim, Menswear, Womenswear und Active.

Die Farben sind die Protagonisten, um in eine frische und leichte Atmosphäre einzutauchen, wie es die Sommersaison erfordert.

Der Selbstausdruck dominiert durch die leuchtenden und lebhaften Farben der Damenkollektionen, durch die Blau- und Sandtöne, die an die von der Sonne ausgebleichten mediterranen Landschaften erinnern, aber auch durch die Strenge und Eleganz von Schwarz und Weiß in der Herrenkollektion, die aber für jedes Geschlecht geeignet ist.

Außerdem wurden 3 ökologische Kollektionen entworfen, bei denen alle Accessoires aus zertifizierten und nachhaltigen Materialien hergestellt werden.

TEXCART

————————————————————————–

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN